Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Telefonierer baut schweren Unfall auf A 10

A 10 (Potsdam-Mittelmark) Telefonierer baut schweren Unfall auf A 10

Bei einem Unfall am Sonntag auf der A 10 zwischen den Anschlussstellen Potsdam und Spandau ist ein Autofahrer verletzt worden. Nach Aussagen von Zeugen soll der Mann während der Fahrt telefoniert haben.

Voriger Artikel
Kunst und Bücher sind ihr liebstes Hobby
Nächster Artikel
Mit dem Auto gegen Baum gefahren


Quelle: dpa (Genrefoto)

A 10, Potsdam-Mittelmark. Bei einem Unfall am Sonntagnachmittag auf der A 10 zwischen den Anschlussstellen Potsdam und Spandau in Richtung Dreieck Havelland ist ein Autofahrer verletzt worden.

Der 28-Jährige hatte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. In der weiteren Folge geriet er ins Schleudern. Das Auto überschlug sich mehrfach und kam anschließend rechts neben der Fahrbahn zum Stillstand.

Der Fahrer, der sich allein im Wagen befand, wurde verletzt und kam zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Andere Verkehrsteilnehmer wurden durch den Unfall nicht geschädigt.

Für die Bergung und Versorgung des Verletzten machte sich eine Vollsperrung der Richtungsfahrbahn in Richtung Autobahndreieck Havelland für ca. 25 Minuten erforderlich. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ca. 8000 Euro.

Nach Angaben von Zeugen hatte der Mann während der Fahrt mit seinem Handy telefoniert.

Weitere Polizeimeldungen >

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg