Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow Discounter baut einen größeren Markt
Lokales Potsdam-Mittelmark Teltow Discounter baut einen größeren Markt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:39 27.04.2018
In der Teltower Oderstraße gesellt sich der Lebensmitteldiscounter Lidl bald zu den vorhandenen Händlern der Einkaufsmeile. Quelle: Konstanze Kobel Höller
Teltow

In der Oderstraße wird eifrig gebaut – diesmal aber auf der anderen Seite, gegenüber der vorhandenen Einkaufsmeile. An dieser Stelle wächst bald ein neuer Lebensmittelmarkt in die Höhe: „Wir bauen hier neu für Sie“, steht auf einem Schild, auf dem der Lebensmitteldiscounter Lidl ankündigt, schon bald eine Filiale eröffnen zu wollen. Mit den Arbeiten war am 9. April begonnen worden, bestätigt Cornelia Barfknecht, Portfoliomanagerin im Immobilienbereich der Lidl-Regionalgesellschaft Großbeeren.

Eine moderne Filiale soll es werden, mit rund 800 Quadratmetern Fläche und mehr als 100 Parkplätzen. Die Kunden könnten sich auf niedrige Regale, rund 3500 Artikel sowie eine Kundentoilette freuen, so Barfknecht.

Die Eröffnung ist bereits für Herbst dieses Jahres geplant. Das Mitarbeiterteam aus der Elbestraße zieht komplett in den neuen Markt um. Aber auch Neueinstellungen sind geplant. Die Filiale in der Elbestraße wird dann zeitgleich geschlossen, kündigt Lidl an. „Unseren Kunden steht somit ohne Unterbrechung Lidl am Standort Teltow zur Verfügung“, versichert Barfknecht. Für die Bewohner des Seniorenheimes direkt gegenüber dem bestehenden Markt wird das Einkaufen damit jedoch künftig etwas aufwendiger. Statt nur mal eben über die Straße zu gehen, müssen sie künftig rund 600 Meter Weg in Kauf nehmen, um sich mit Lebensmitteln und anderem versorgen zu können.

Nach der Eröffnung des neuen Marktes in der Teltower Oderstraße soll die Filiale in der Elbestraße geschlossen werden. Quelle: Konstanze Kobel-Höller

Das Grundstück in der Oderstraße befindet sich schon seit längerer Zeit im Besitz des Discounters. Doch die Dauer verschiedener Genehmigungsverfahren hatten einen früheren Baubeginn verzögert, so das Unternehmen. In den vergangenen Jahren hatte auf dieser Fläche stets ein Teil des Stadtfestes stattgefunden, was ab sofort nicht mehr möglich ist. „Die Veranstaltungsagentur, die für die Organisation des Festes verantwortlich ist, arbeitet bereits an einer Lösung“, erklärt Teltows Pressesprecher Jürgen Stich. Stefanie Herfurth, Geschäftsführerin der Agentur „brando“, bestätigt der MAZ: „Wir sind an alternativen Flächen dran, derzeit führen wir noch mit den Eigentümern die Verhandlungen.“

Auch ein Möbelhaus baut alten Baumarkt um

Nicht nur Lidl baut in der Oderstraße, um sich hier neu anzusiedeln. Auf der anderen Straßenseite sind die Umbauarbeiten des ehemaligen „Max Bahr“-Baumarktes im Gange, der seit 2013 leer stand.

Dort lässt sich Mömax, eine Tochter des österreichischen Möbelunternehmens XXXLutz nieder. Die Eröffnung des neuen Marktes ist für diesen Sommer geplant

Von Konstanze Kobel-Höller

Die Teltower Marina wird nun ein Fall für das Landgericht in Bremen. Die Stadt Teltow klagt gegen das Wasserbauinstitut der Hochschule Bremen wegen Bodengutachten, die auf unseriösen Daten basieren sollen.

04.05.2018
Teltow Stadt feiert am Sonntag wieder das Hanami-Fest - Fernöstliches Flair unter Kirschblüten

Zum 17. Mal findet in diesem Jahr das japanische Kirschblütenfest in Teltow zwischen den beiden Stadtteilen Seehof und Sigridshorst statt. Erstmals gehört diesmal das Taiko-Trommeln zum Programm.

24.04.2018
Teltow Stadtbibliothek lädt zum Schmökern ein - Ein Welttag, wie er im Buche steht

Zum Welttag des Buches schenkt die Stadtbibliothek Teltow neuen Besuchern ein Jahresabo zur kostenlosen Ausleihe ihrer Medien. Die Leser sollen Lust bekommen, wieder in ein Buch zu schauen.

22.04.2018