Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow Bibliothek neu sortiert
Lokales Potsdam-Mittelmark Teltow Bibliothek neu sortiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 31.07.2018
In der Stadtbibliothek Teltow haben Leiterin Andrea Neumann (r.), Mitarbeiterin Daniela Gorsolke und das übrige Team den Bestand der Medien neu geordnet. Quelle: Stadtverwaltung Teltow
Teltow

Nach einer rund zweiwöchigen Verjüngungskur hat die Stadtbibliothek Teltow in der Jahnstraße 2 A seit Montag wieder für ihre Besucher geöffnet. In den zurück liegenden vierzehn Tagen haben Leiterin Andrea Neumann und ihn Team die Stadtbibliothek umfassend modernisiert. So wurden beispielsweise die alten Computer zur Katalogrecherche gegen neue Rechner ausgetauscht. Die Bibliothekare schauten den Bücherbestand durch und ordneten ihn neu. Verschlissene Sitzgelegenheiten wurden durch neue, farbenfrohere und damit auch einladendere Möbel ersetzt. In einem neu geschaffenen Lesezimmer können Besucher jetzt schon direkt in der Bibliothek ein ausgewähltes Buch in Ruhe durchblättern. Zur leichteren Übersicht gibt es jetzt auffällige ABC-Stopper, die die Bücher alphabetisch ordnen.

In der Kinder- und Jugendecke der Stadtbibliothek Teltow laden zwei überdimensionale Sitzsäcke in Hasengestalt jetzt zum gemütlichen Schmökern ein. Quelle: Stadtverwaltung Teltow

Sofort ins Auge fällt auch das neue Beschriftungssystem, das die Bibliothekare jetzt in ihrem Haus eingeführt haben. Es zeigt den Besuchern nicht nur die jeweilige Kategorie der Medien an, sondern wertet zugleich auch die Bücherregale auf. „Die meisten Schränke sind heute an den Seiten geschlossen, da offene Systeme sehr unruhig wirken. Unsere Regale haben schon ziemlich viele Jahre auf dem Buckel. Dafür seitliche Verblendungen anfertigen zu lassen, wäre ziemlich teuer und in Anbetracht des Alters des Mobiliars nicht mehr wirklich lohnenswert gewesen“, sagt Neumann. Um den gewünschten Effekt trotzdem zu erreichen, kam dem Team die Idee, als kostengünstige Alternative einfach Banner in die Regale einzuhängen.

Mit ähnlich geringem Aufwand wurden auch die jeweiligen Bereiche der Ausleihe farblich neu geordnet. Bislang waren die Bücherschränke mehr oder weniger wahllos in der Bibliothek verteilt. „Dabei ist das gelbe System etwas niedriger, weil es in den Kinderbereich gehört. Alles was gelb ist, befindet sich jetzt auch dort“, erklärt Neumann. Besonders freuen dürften sich die kleinen Leser über zwei überdimensionale Stoff-Hasen, die jetzt als Sitzsäcke das Stöbern in den Kinderbüchern noch gemütlicher machen. Noch fehlen die neuen Bilderbuchtröge, die künftig die Kisten ersetzen werden, in denen sich die Pappbücher befinden. Zu guter Letzt wurde auch die Ausstellung zum Fotoprojekt „Bookfaces“ vorbereitet, die nun eine Wand im Flurbereich ziert.

Die Regale in der Stadtbibliothek Teltow wurden neu angeordnet und mit einer neuen Beschriftung versehen. Das erleichtert den Besuchern jetzt die Orientierung. Quelle: Stadtverwaltung Teltow

„Es war absolut anstrengend, aber wir haben in der kurzen Zeit viel geschafft. Ich bin stolz auf mein Team“, lobt Andrea Neumann ihre Mitstreiter. Auch Auszubildender Pascal Rumpf und die beiden Hausmeister Thomas Krüsel sowie Michael Schirm hätten kräftig mit angepackt. Nun muss nur noch der Kaffeeautomat in Betrieb genommen werden. „Viele Besucher würden nach dem Stöbern gern noch einen Kaffee bei uns genießen", sagt Neumann. Allerdings müssen noch einige Fragen geklärt werden.

Bestand umfasst rund 29 000 Medien

In der Stadtbibliothek Teltow stehen rund 29 000 Medien unterschiedlicher Art zur Verfügung. Neben Unterhaltungsliteratur finden Interessierte auch Sachbücher, Kinder- und Jugendbücher und Zeitschriften.

Zum Angebot gehören auch Hörbücher, CDs, DVDs, Computer-Spiele, CD-ROMs oder Konsolenspiele für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

In der Ausleihe arbeiten neben der Leiterin Andrea Neumann drei weitere Mitarbeiterinnen und ein Auszubildender.

Dringend aufgestockt werden müsse auch der Medienbestand, hat sich das Team der Stadtbibliothek vorgenommen. Auch die Benutzungsordnung und die Bibliothekssoftware sollen demnächst überarbeitet und aktuellen Erfordernissen angepasst werden. Beides ist mittlerweile mehr als 20 Jahre alt und bedarf ebenfalls einer Modernisierung.

Von Heinz Helwig

Anti-Mobbing-Experte Carsten Stahl würde gern auch Teltower Grundschulen besuchen. Doch diese lehnen sein Anti-Gewalt-Training ab. Beim „Rock am Kanal“ berichtet er dennoch kurz über seine Arbeit

26.07.2018

Die Teltower Firma Pei Tel hat ein Rettungsboot der DLRG mit einem modernen Kommunikationssystem ausgerüstet. Bislang hatten die Helfer bei ihren Einsätzen lediglich ein Handfunkgerät zur Verfügung.

25.07.2018

Der Verein „Teltow ohne Grenzen“ lädt Einwohner der Region zu einer Tagesfahrt in die polnische Partnerstadt Sagan ein. Dort wurde der „Vater des Teltowkanals“, Ernst von Stubenrauch, geboren.

17.07.2018