Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Theater vor historischer Kulisse

Bad Belzig/Treuenbrietzen Theater vor historischer Kulisse

Vor 500 Jahren hat Martin Luther seine 95 Thesen an die Schlosskirche zu Wittenberg angeschlagen und damit die Reformation ausgelöst. Das wird nicht zuletzt von der Arbeitsgemeinschaft „Städte mit historischen Stadtkernen“ thematisiert. Und natürlich vom Theater 89, das in ihrem Auftrag auf Tournee durch die Mark ist und sich vor historischen Kulissen in Szene setzt.

Voriger Artikel
Vorfahrt missachtet und kollidiert
Nächster Artikel
Überlebender Jungstorch wird flügge

Hans-Sachs-Spiele vom Theater 89 auf dem Kirchplatz.

Quelle: Celina Aniol

Bad Belzig/Treuenbrietzen. Vor 500 Jahren hat Martin Luther seine 95 Thesen an die Schlosskirche zu Wittenberg angeschlagen und damit die Reformation ausgelöst. Das wird nicht zuletzt von der Arbeitsgemeinschaft „Städte mit historischen Stadtkernen“ thematisiert. Und natürlich vom Theater 89, das in ihrem Auftrag auf Tournee durch die Mark ist und sich vor historischen Kulissen in Szene setzt.

Sie findet zum fünften Mal statt. Am kommenden Wochenende stehen die Auftritte in Bad Belzig und Treuenbrietzen auf dem Programm. Die Hans-Sachs-Spiele kommen auf die Bühne.

Der Nürnberger Schuhmacher, Spruchdichter, Meistersinger und Dramatiker, stand Martin Luther sehr nahe. Was lag also näher, als im Jubiläumsjahr seine Stücke zu präsentieren.

Im Mittelpunkt stehen die drei Schwänke. „Das heiße Eisen“ _ Eine Frau zettelt eine Treueprobe an. Ihr Mann soll ein heißes Eisen aus einem magischen Kreis heraus tragen. Bleibt seine Hand unverletzt, ist seine Unschuld erwiesen. „Der fahrend Schuler im Paradies“ – Ein reisender mittelloser Student macht einer Bäuerin weis, er habe ihren Mann verarmt im Paradies getroffen. „Der Rossdieb zu Fünsing mit den tollen diebischen Bauren“ Drei Dorfälteste lassen den Gauner frei bis nach der Ernte. Er solle wiederkommen und sich dann erst hängen lassen ... Zudem werden Spruchgedichte wie Auszüge aus „Die Wittenbergisch Nachtigall oder „Das Schlaraffenland“ rezitiert und deutsche Volkslieder gesungen.

info Aufführungen der Hans-Sachs-Spiele am Sonnabend, 20 Uhr, auf dem Ra(d)tshof Treuenbrietzen und Sonntag, 19 Uhr, auf der Burg Eisenhardt Bad Belzig; Karten für 8 Euro (ermäßig: 4 Euro) im Vorverkauf in den örtlichen Tourist-Informationen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg