Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° bedeckt

Navigation:
Tiertafel sucht Spenden fürs Vereins-Mobil

Bad Belzig Tiertafel sucht Spenden fürs Vereins-Mobil

Als sich die Tiertafel im Februar 2016 dank Spenden einen Transporter kaufen konnte, war die Freude groß. Knapp zwei Jahre später und kurz vor Ablauf des TÜV-Siegels ist das „Tita-Mobil“ stark reparaturbedürftig. Doch den Tierschützern fehlt das Geld. Bei ortsansässigen Autohäusern schießen sie auf taube Ohren und hoffen nun auf Hilfe aus der Bevölkerung.

Voriger Artikel
Spenden sprudeln eifrig

Mitglieder der Tiertafel Bad Belzig mit dem Transporter des Vereins.

Quelle: Michaela Riedel

Bad Belzig. Ohne geht es nicht: Futter abholen, sich auf Festen präsentieren, Futterstellen zwischen Wiesenburg und Niemegk versorgen. Die Arbeit der Bad Belziger Tiertafel funktioniert nur mit einem zuverlässigen Fahrzeug. Kurz vor dem Jahreswechsel muss der Verein allerdings um seine Mobilität fürchten. Denn der Transporter bedarf zahlreicher Reparaturen. „Die Mängel türmen sich nun in für uns unbezahlbare Höhen“, sagt Katrin Krause, die Vorstandsvorsitzende der Tiertafel.

Seit 2015 unterstützen die ehrenamtlichen Mitglieder bedürftige Menschen im Hohen Fläming bei der Versorgung ihrer Haustiere. Wenn das eigene spärliche Einkommen nicht mehr für Futter ausreicht, hilft die Tiertafel Bad Belzig mit Futter zur Überbrückung aus. Das „Tita-Mobil“ konnten sich die Tierschützer im Februar 2016 dank Spenden und Sponsoren anschaffen. Schon damals war das Fahrzeug gebraucht und in der Zwischenzeit fast täglich im Einsatz.

Keine Hilfe von Autohäusern aus der Region

Denn bei Wind und Wetter versorgen die ehrenamtlichen Mitglieder zahlreiche Futterausgabestellen. „Anfang 2018 wird der nächste TÜV fällig und bis dahin müssen unzählige Reparaturen vorgenommen werden“, erklärt Katrin Krause. „Dafür fehlt der Tiertafel Bad Belzig schlicht u das Geld.“

Die Kosten schätzt der Verein inzwischen so hoch, dass sogar die Anschaffen eines neuen – gebrauchten – Fahrzeugs infrage käme. Mit ihrem Anliegen und der Bitte um Unterstützung hat sich die Tiertafel bereits an umliegende Autohäuser gewandt – und stieß dort auf „taube Ohren“, berichtet die Vereinsvorsitzende. Deshalb hoffen Krause und ihre Mitstreiter nun auf die Hilfe der Einwohner von Bad Belzig, Wiesenburg, Niemegk und den umliegenden Orten.

„Wir bitten um Spenden für die Reparaturkosten oder für die Anschaffung eines anderen Transporters“, sagt Katrin Krause. „Denn ohne Fahrzeug ist es für uns auf Dauer nicht möglich, unsere ehrenamtliche Tätigkeit für unsere bedürftigen Mitmenschen in der Region aufrecht zu erhalten.“

Informationen zur Tiertafel Bad Belzig gibt es auf der Facebook-Seite des Vereins. Dort ist auch das Spendenkonto aufgeführt.

Von Victoria Barnack

Voriger Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg