Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Tödlicher Unfall auf der A9
Lokales Potsdam-Mittelmark Tödlicher Unfall auf der A9
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:56 14.06.2015
Retter aus dem Hohen Fläming gestern Vormittag im Einsatz auf der A 9. Quelle: FFW Niemegk
Anzeige
Klein Marzehns

Wie es zu der Tragödie gekommen ist, lässt sich bislang noch nicht erklären. Die Ermittler hoffen deshalb auf Aussagen von Augenzeugen.

Der Mercedes 180 soll gegen 8 Uhr zwischen den A9-Anschlussstellen Klein Marzehns und Köselitz auf der Mittelspur unterwegs gewesen und dann unmittelbar an der Landesgrenze aus unbekannter Ursache von der Piste abgekommen sein, sagte Ralf Moritz. Witterungsunbilden könnten es allerdings nicht gewesen sein, sagt er. Das Auto habe sich am Rande mehrfach überschlagen und schließlich einen Wildzaun durchbrochen, so der Sprecher der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt/Ost.

Info

Hinweise an die Polizeidirektion Sachsen-Anhalt/ost, Dessau, Roßlau, (0340)60000.

Während für den Beifahrer jegliche Hilfe zu spät kam, wurden die anderen beiden jungen Männer in die Klinik nach Dessau gebracht – einer gar per Rettungshubschrauber, der aus Brandenburg an der Havel angeflogen kam.

Außerdem waren Notarzt aus Bad Belzig und die Rettungsdienste der Wachen Niemegk und Jeserig/Fläming sowie die Freiwilligen Feuerwehren Bad Belzig, Dahnsdorf, Niemegk, Rädigke und Wiesenburg angefordert worden. Sie halfen bei den Bergungs- und Sicherungsmaßnahmen. Das Wrack ist von der Autobahnpolizei Dessau sichergestellt worden. Derweil wurde die Situation nochmals vom Hubschrauber aus dokumentiert.

Wegen der dafür nötigen Sperrungen staute sich der Verkehr schließlich gen Süden auf bis zu zehn Kilometern Länge. Auch auf den Ausweichstrecken im Hohen Fläming brauchten die Kraftfahrer deshalb bis zum frühen Nachmittag viel Geduld.

Von René Gaffron

Potsdam-Mittelmark Zehn Jahre Ausstellung über Einsteins Sommerhaus - Caputh feiert seinen berühmten Sommergast

Gleich zwei Jubiläen hatte das beschauliche Caputh am Wochenende zu feiern: 100 Jahre Relativitätstheorie und 10 Jahre Einstein-Ausstellung im Ort. Doch der Initiativkreis, der sich um die bleibende Erinnerung an den Jahrhundert-Physiker bemüht, stößt an die Grenzen seiner Möglichkeiten. Die Ausstellung im Bürgerhaus Caputh braucht mehr Platz.

14.06.2015
Potsdam Unwetter am Sonnabend in Potsdam und im Umland - Segelboot sinkt im Unwetter bei Petzow

Stresstest für die Feuerwehren in Potsdam und im Landkreis Potsdam-Mittelmark. Die Unwetter am Samstag hielten die Retter in Atem. Vollgelaufene Keller, abgerissene Äste und umgestürzte Bäume allerorten. Und auf dem Glindower See vor Petzow nahm eine Segelpartie ein stürmisches Ende.

14.06.2015
Potsdam-Mittelmark Verein „KultRaum“ bereitet sein nächstes großes Chorprojekt vor - „Canto General“ in Kleinmachnow

Sein nächstes großes Chorprojekt bereitet der Kleinmachnower Kulturverein „KultRaum“ vor. Diesmal soll das berühmte Werk „Canto General“ des griechischen Komponisten Mikis Theodorakis aufgeführt werden. Erste Proben dazu finden an diesem Wochenende statt. In das Projekt sollen auch wieder interessierte Jugendliche einbezogen werden.

12.06.2015
Anzeige