Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Tödlicher Unfall auf der A 2 bei Wollin
Lokales Potsdam-Mittelmark Tödlicher Unfall auf der A 2 bei Wollin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:46 18.05.2018
Tödlicher Unfall am Freitag an der Autobahn 2 bei Wollin. Für die Fahrerin des verunglückten Wagens können die Helfer nichts mehr tun. Quelle: Christian Griebel
Anzeige
Wollin

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 2 zwischen Wollin und Brandenburg ist am Freitagmorgen eine 54-jährige Autofahrerin aus Niedersachsen ums Leben gekommen. Zeugen, die auf das Fahrzeug aufmerksam wurden, alarmierten die Polizei um 5.59 Uhr. Das teilte Polizeisprecher Daniel Keip mit. Der VW war aus noch unbekannten Gründen von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Für die Fahrerin kam jede Hilfe zu spät.

Die Polizei geht davon aus, dass sich der Unfall schon einige Zeit vor der Alarmierung ereignet und ihn vorher niemand bemerkt hatte. Das werde jetzt die Untersuchung des Unfallgutachters klären, so Keip.

Der Wagen war durch einen Wildschutzzaun und anschließend gegen einen Baum geschleudert. Quelle: Christian Griebel

Für die herbeigeeilten Retter von Polizei und Feuerwehr gestaltete sich der traurige Einsatz als schwierig durch eine Insektenplage. Aus der massiven Eiche, gegen die der VW gerast war, fielen mehrere Gespinste des Eichenprozessionsspinners auf den Wagen. Die Raupe löst heftige allergische Reaktionen durch ihre Brennhaare hervor.

Tödlicher Unfall am 18. Mai an der A 2 bei Wollin: Mit einer Seilwinde ziehen Feuerwehrmänner das Fahrzeug aus dem Wald hervor. Quelle: Christian Griebel

Um die Retter nicht zu gefährden, zog ein Einsatzfahrzeug der Brandenburger Berufsfeuerwehr mit einer Seilwinde das Fahrzeug unter dem Baum hervor und aus dem Gefahrenbereich heraus. Erst dann konnte die Leiche der Autofahrerin von Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Wenzlow und der Berufsfeuerwehr geborgen werden.

Eine Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 2 am Freitagmorgen ums Leben gekommen. Für sie kam jede Hilfe zu spät. Erheblich erschwert wurde der Einsatz durch eine Insektenplage.

Es kam während des Einsatzes in Richtung Berlin zu einem Stau, weil zwischen 9 Uhr und 10 Uhr zwei Spuren gesperrt werden mussten. Ab 11.30 Uhr konnte der Verkehr wieder auf allen drei Spuren rollen.

Von Marion von Imhoff

Unweit des Golzower Gewerbegebietes hat der Wald gebrannt. Feuerwehren aus mehreren Orten rückten zu Löscharbeiten aus. Bereits am Sonntag brannte es an der selben Stelle.

18.05.2018

Ob für Autobahnen oder Winkraftanlagen im Meer – auf dem Testgelände der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung in Horstwalde arbeiten Wissenschaftler und Ingenieure an neuen Testverfahren. Das ist auch für Deichanlagen und Erdbeben-Frühwarnung interessant.

20.05.2018

Während Gartenbesitzer jetzt in der Brutzeit der Vögel quasi nur noch ihre Rosen schneiden dürfen, arbeitet sich ein Forstarbeiter mit schwerem Gerät durch den Wald von Klosterheide bei Lehnin. Das ruft Protest hervor.

17.05.2018
Anzeige