Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Tote Ratte im Stiefel sorgt für Skandal

Forderung nach Neubau für Stahnsdorfer Feuerwehr Tote Ratte im Stiefel sorgt für Skandal

Das Maß ist voll – meinen zumindest die Kameraden der Stahnsdorfer Feuerwehr. Seit vielen Monaten fordern sie einen Neubau, um aus ihrem maroden Einsatzhaus am Dorfplatz herauszukommen. Jetzt hat sich dort Ungeziefer eingenistet. Eine tote Ratte bringt nun das Fass zum Überlaufen.

Stahnsdorf 52.3846084 13.2171193
Google Map of 52.3846084,13.2171193
Stahnsdorf Mehr Infos
Nächster Artikel
DDR-Plattenbauten werden aufgestockt

Tote Ratte aus dem Einsatzstiefel geholt.

Quelle: Privat

Stahnsdorf. Das Thema des neuen Feuerwehrhauses in Stahnsdorf drückt immer mehr. Jetzt hat sich in dem alten, maroden Gebäude am Dorfplatz seit etwa drei Wochen ein Ungezieferproblem entwickelt. Einsatzkleidung ist angefressen oder völlig durchlöchert, wie Wehrführer Sebastian Diwiszec der MAZ bestätigt. Ein Kamerad hatte am Mittwoch sogar eine tote Ratte im Stiefel.

Feuerwehrleute kämpfen mit kontaminierter Einsatzkleidung

„Wir brauchen unbedingt eine Entscheidung der Politik für den Neubau“, fordert der Wehrführer mit Nachdruck und erinnert an die Fördermöglichkeiten 2016. Auch für Britta Engelmann-Hübner von der Bürgerinitiative „Freiwillige Feuerwehr, Ortswehr Stahnsdorf an der Annastraße“ ist das Maß voll: „Die Kameraden arbeiten in absoluter Enge. Die kontaminierte Einsatzkleidung ist nicht getrennt unterzubringen, tiefe Fahrspuren für die großen Fahrzeuge sind wahre Unfallquellen und in den Sozialräumen schimmelt es. Dass jetzt aber die Feuerwehrleute mit von Ratten und Mäusen zerfressener Einsatzkleidung zu kämpfen haben, ist nun wirklich nicht mehr akzeptabel.“

Mit einem Brief hat sie sich an alle Gemeindevertreter gewandt. Sie selbst sitzt für die Wählervereinigung Bürger für Bürger (BfB) im Gemeindeparlament und gehört – wie Bürgermeister Bernd Albers (BfB) – zu den Befürwortern des Standortes in der Annastraße.

Heftiger Streit um richtigen Standort in Stahnsdorf

Seit Jahren schon läuft eine heftige Standort-Debatte. Jetzt haben die Grünen ermittelt, dass es in einem Umkreis von zwei Kilometern um jeden der diskutieren Standorte kleine oder größere Reste gebe, die nicht hinreichend von der Wehr versorgt werden könnten. Die „geringsten Fehlflächen“ gebe es in der Annastraße, knapp gefolgt vom Bereich des Gebietes hinter dem Telekom-Gelände (Hildegardstraße)“, so Grünen-Sprecher Thomas Michel.

Von Claudia Krause

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg