Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Trauben sind gut gewachsen

Winzerfest in Werder Trauben sind gut gewachsen

Zum 14. Winzerfest am Freitag und Sonnabend auf Werders Wachtelberg lässt sich trotz später Blüte schon jetzt eine gute Ernte erahnen. Wenn keine Wetterkapriolen den Trauben schaden, kann Mitte September die Lese beginnen, sagt Winzer Manfred Lindicke.

Voriger Artikel
Bauern bei Raps in den Startlöchern
Nächster Artikel
Jagdsitz Hammerdamm bei Golzow saniert

Kristina Jardan freut sich auf eine gute Ernte auf Werders Wachtelberg.

Quelle: Stähle

Werder . Auf Werders Wachtelberg sind trotz verspäteter Blüte bereits reichlich Trauben herangewachsen. „Wenn es keine Wetterkapriolen mehr gibt, können wir ab Mitte September eine gute Ernte auf dem Weinberg und dem Galgenberg einbringen“, sagt Winzer Manfred Lindicke. Die Gäste des Winzerfestes am 24. und 25. Juli können sich also auf einen prächtigen Wachtelberg freuen.

Der Verein zur Förderung des historischen Weinbaus im Raum Werder lädt bereits zum 14. Mal zum Winzerfest ein. Die Weinstände öffnen am Freitag um 15 Uhr und am Samstag um 13 Uhr, sagt Vereinsvorsitzende Kerstin Otto. Der Verein begeht in diesem Jahr sein 20jähriges Bestehen und bereitet dafür eine Festveranstaltung am 20. November auf der Bismarckhöhe in Werder vor.

Winzer Manfred Lindicke zeigt sich erleichtert, dass man die gefürchtete Essigfliege in den Anlagen bisher gut abwehren konnte. „Aber wir müssen regelmäßig mit der Lupe die Beeren absuchen, um festzustellen, dass keine Eier abgelegt wurden. Dann haben wir ein ernsthaftes Problem“, sagt Lindicke. Er baut darauf, die Duftstoffe der Trauben so zu verändern, dass der Schädling nicht mehr darauf fliegt.

Zum Winzerfest wird am Freitag gegen 18 Uhr Bürgermeisterin Manuela Sass mit der Baumblütenkönigin Tamara Thierschmann, der Weinkönigin Saale-Unstrut Susanne Rothe und Weingott Bacchus das Winzerfest eröffnen. „Wir begrüßen viele bekannte Winzer zu unserem Fest“, sagt Otto. „Wie in den vergangenen Jahren konnten wir wieder einen neuen Winzer, Timm Strasser, vom Roten Gut in Meißen für unser Fest begeistern.“

Gern lädt der Verein die Gäste zum Genießen der Weiß-, Rot- und Rosé-Weine und Sekte aus den unterschiedlichen Anbaugebieten Deutschlands ein. Die Winzer sind gespannt, wie die neue Sorten ankommen und freuen sich auf Gespräche mit den Gästen. Zum Abend spielen die Bands Faltenrock und Megasixties im Wechsel zum Tanz.

Mit dem Fest knüpft der Verein an eine gelungene Landpartie im Juni ein. Erstmals hatten die Weinhöfe in Werder, Töplitz und Phöben an einem Wochenende zum Besuch eingeladen. Bestandteil des Weinpfads war eine Havelüberquerung. Weitere Veranstaltungen dieser Art soll es laut Otto auch künftig geben.

Von Regine Greiner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg