Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Trauer um Wittich
Lokales Potsdam-Mittelmark Trauer um Wittich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:12 22.02.2018
SCHELLERTEN

. „Wir trauern um einen langjährigen Wegbegleiter“, sagte gestern Günter Rockel. Der ehemalige Niemegker Amtsdirektor wird mit Stadtrat Michael Ritt (CDU) an der heutigen Trauerfeier in der niedersächsischen Gemeinde teilnehmen.

Bernd Wittich gehörte zu den Unterzeichnern der Partnerschaftsurkunde vom Dezember 1997 zwischen beiden Kommunen. Der ehemalige Gemeindedirektor hat stetig die Entwicklung von Niemegk mitverfolgt sowie der dortigen Verwaltung mit Rat und Tat zur Verfügung gestanden. „Gemeinsam mit seinen Mitstreitern ist es sein Verdienst, dass wir als gleichberechtigte Partner behandelt wurden“, würdigte Rockel den Verstorbenen.

Michael Ritt erinnerte daran, dass Bernd Wittich zu den ersten, engagierten Unterstützern der freundschaftlichen Kontakte zwischen Niemegk und Schellerten gehörte, die am 17. März 1991 unter anderem vom damaligen Schellertener Bürgermeister Heinrich Oelkers initiiert worden waren. G. N.

Potsdam-Mittelmark Haushaltssperren in Potsdam-Mittelmark: Empörung in betroffenen Kommunen - Landrat dreht den Geldhahn zu

Kaum drei Tage nach der geplatzten Wiedereinführung des Schulbus-Geldes in Potsdam-Mittelmark hat Landrat Wolfgang Blasig (SPD) seine Drohung wahr gemacht und Teile des Haushaltes gesperrt.

29.04.2013
Potsdam-Mittelmark Vor den Toren der Kur- und Kreisstadt legen sich Enthusiasten ins Zeug - Lütte und Borne locken

Die Bäume Am Lütter Bach stehen kurz vor der Blüte. Sie laden jedenfalls schon ein, darunter zu verweilen, zu entspannen, zu erzählen. Zum festlichen Beisammensein – morgen, ab 12 Uhr – erwarten der Verein „Altes Haus“ und seine Partner daher wieder Gäste aus nah und fern.

29.04.2013
Potsdam-Mittelmark Der Wonnemonat wird im Hohen Fläming mehr oder weniger traditionsgemäß begrüßt - Hexen hier, Maibäume dort

Mit einem Kräuter-Hexenfest wird die bevorstehende Walpurgisnacht im Ort zelebriert. Die Jungen und Mädchen aus der Tagesstätte „Kinderland“ Pechüle haben nicht nur sehenswerte Darbietungen vorbereitet, sondern sorgen auch für das leibliche Wohl – heute, ab 16 Uhr, auf dem Spielplatz.

29.04.2013