Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Treuenbrietzen Mann zündet Matratze an und geht
Lokales Potsdam-Mittelmark Treuenbrietzen Mann zündet Matratze an und geht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:53 13.09.2018
Einsatz in der Bäckerstraße in Treuenbrietzen. Quelle: Feuerwehr Treuenbrietzen
Anzeige
Treuenbrietzen

Zum Glück haben Anwohner den Rauch schnell bemerkt und die Feuerwehr gerufen. In der Bäckerstraße in Treuenbrietzen brannte am Donnerstag gegen 10.30 Uhr in einer Wohnung eine Matratze.

Offenbar hatte der Mieter einer Wohnung im Obergeschoss eine Matratze im Schlafzimmer angezündet und dann das Haus verlassen. Das teilte die Brandenburger Polizei am Nachmittag mit.

Die Matratze schmorte für geraume Zeit vor sich hin. Starker Rauch zog durch das gesamte Hause. Vorsorglich evakuierten Rettungskräfte acht Personen aus dem Gebäude. Laut Feuerwehr musste ein Restaurant im Haus für eineinhalb Stunden des Betrieb einstellen.

Einsatz unter Atemschutz

Ein Trupp der Treuenbrietzener Feuerwehr unter Atemschutz drang in die Wohnung ein und löschte die schwelende Matratze mit einem Kleinlöschgerät, heißt es auf der Facebook-Seite der Feuerwehr.

Die Kameraden brachten die Matraze aus dem Haus gebracht und sorgten dafür, dass das Gebäude durchlüftet wurde. Für die Freiwillige Feuerwehr Treuenbrietzen war dies der fünfte Einsatz innerhalb von 24 Stunden.

Polizeibeamte suchten den Tatverdächtigen, konnten ihn aber bislang nicht ausfindig machen. Die Kriminalpolizei hat Spuren gesichert und ermittelt zu einer schweren Brandstiftung.

Von MAZ

Der Landesbetrieb Forst hat in Treuenbrietzen darüber informiert, welche Maßnahmen Waldbesitzer ergreifen sollten, um ihren Wäldern wieder auf die Beine zu helfen. Waldumbau solle neu gedacht werden.

12.09.2018

Wenn die zwölf Treuenbrietzener auf ihren Velos unterwegs sind, ziehen sie die Blicke auf sich. In historischen Kostüme sitzen sie hinter dem Lenker alter Fahrräder.

11.09.2018

Große Hilfsbereitschaft erfuhren Feuerwehrleute aus Frohnsdorf im Fläming jetzt von ihren Namensvettern aus Frohnsdorf in Thüringen. Dort wurde während der Waldbrände eine dicke Spende gesammelt.

11.09.2018
Anzeige