Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Treuenbrietzen Das sind die Weihnachtsmärkte 2018 in der Region
Lokales Potsdam-Mittelmark Treuenbrietzen Das sind die Weihnachtsmärkte 2018 in der Region
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:23 21.11.2018
Weihnachtsmarkt im Naturparkzentrum Raben vor zwei Jahren. Quelle: Uwe Klemens
Mittelmark, Raben, Lühnsdorf , Frohnsdorf, Görzke, Treuenbrietzen, Reetz, Bad Belzig, Freienthal, Bad Belzig, Oberjünne, Borkheide, Brück, Neuendorf/Brück, Bad Belzig

Zahlreiche Märkte laden in der Vorweihnachtszeit zum Bummeln und Einkaufen ein. Die MAZ hat eine Reihe dieser Märkte einmal zusammen gestellt.

Der Natürliche

Am 1. und 2. Dezember, jeweils von 12 bis 18 Uhr: Der natürliche Weihnachtsmarkt am Naturparkzentrum Hoher Fläming in Raben, „Alte Brennerei“. Stimmungsvoll wird dort die Adventszeit eingeläutet. Weihnachtsgeschenke können vielseitig selbst gebastelt werden. Auch kann Mehl mit einer römischen Handmühle gemahlen, das Gebäck im Lehmbackofen gebacken, und Naturseifenbälle hergestellt werden. Häuser aus Keksen lassen sich basteln, Kerzen aus reinem Bienenwachs gießen und kleine Seidenmalerei-Kunstwerke schaffen.

Ob Raben. Lühnsdorf oder Bad Belzig: Die MAZ hat immer wieder die Märkte in der Adventszeit begleitet und jetzt einmal einige Eindrücke aus dem Fotoarchiv geholt.

Auch Briefe an den Weihnachtsmann können geschrieben und Knecht Ruprecht persönlich übergeben werden. Im Flämingladen und an den Ständen warten regionale Produzenten mit ihren Produkten und originelle Geschenkideen auf, die man in keinem Kaufhaus so bekommt. Und natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt mit regionalen Angeboten und Spezialitäten. Am Samstag, 15 Uhr, gastiert die Puppenbühne aus Grubo mit einem weihnachtlichen Stück.

Am Sonntag zur gleichen Zeit nimmt einer Märchenerzählerin ihre Zuhörer mit auf Reisen. Um 16 Uhr startet an beiden Tagen eine musikalische Fackelwanderung zur mittelalterlichen Burg Rabenstein, wo ebenfalls ein Weihnachtsmarkt stattfindet. Mehr unter www.weihnachtsmarkt-deutschland.de/weihnachtsmarkt-rabenstein-raben

Der Künstlerische

Am 15. und 16. Dezember, je von 12 bis 18 Uhr, Lühnsdorfer Handwerker- und Künstlerweihnachtsmarkt rund um das Landhaus „Alte Schmiede“. Weihnachtlich beleuchtete Buden locken mit Leckereien aus der Region und über allem schwebt der einladende Duft von Glühwein.

Im festlich geschmückten Wintergarten, der rustikalen Fachwerkscheune und im Atelierhaus lassen sich Handwerker und Künstler über die Schulter schauen und bieten Ihre Waren feil. Aus der Drehorgel erklingen bekannte Weihnachtsmelodien. Chöre und Bläserensembles der Fläming-Region sind ein Höhepunkt. Mehr unter www.landhausalteschmiede.de/veranstaltungen/weihnachtsmarkt-rund-ums-landhaus

Der Bezaubernde

Am 15. und 16. Dezember, wahrscheinlich von 14 bis 20 Uhr: Weihnachtsmarkt unter Eichen im Treuenbrietzener Ortsteil Frohnsdorf. Alljährlich verzaubern die Betreiber der Waldgaststätte „Alte Eiche“ und regionale Anbieter die Besucher mitten im Wald mit regionalen Produkten an Ess- und Geschenkeständen.

Dazu gibt es im angestrahlten Eichenwald Live-Musik von Bläsern und eines Gitarristen sowie Angebote für Kinder zum Basteln. Geschmückt wird von den Kindern auch eine Weihnachtsbaum für Tiere mit Leckereien für Zwei- und Vierbeiner, der im Wald aufgestellt wird. Mehr unter www.alte-eiche-frohnsdorf.de/weihnachtsmarkt-unter-eichen

Der Handwerkliche

Am 8. und 9. Dezember, Görzke, je von 12 bis 18 Uhr: Weihnachtsmarkt auf dem Handwerkerhof. Neben Marktreiben und Auftritten von Kindergarten-Kindern und Schülern locken das geöffneten Puppenmuseum, das Forstmuseum sowie die Dampfmaschine und die Stube zur Erinnerung an Schriftstellerin Eva Zeller.

Weitere Märkte

Am 1. Dezember von 15 Uhr bis 20 Uhr an der Marienkirche: Adventsmarkt. Auftakt 14.30 Uhr mit Familiengottesdienst mit Posaunenmusik. 14.30 - 18 Uhr Adventsbasar mit Kaffee und Kuchen im Gemeinderaum, Großstraße 48.

Am 2. Dezember Adventsmarkt in Reetz (Wiesenburg/Mark), 14.30 Uhr: Traditionell in der Dorfmitte in Reetz. Zusammen mit dem Feuerwehrverein Reetz und dem Dorfverein Pro Reetz. Demnächst mehr unter www.reetz-flaeming.de

Am 8. Dezember, ab 14 Uhr, Adventsmarkt in Bad Belzig an der Marienkirche mit Musik und Geselligkeit. Höhepunkt ist Wichtelparade um 15 Uhr von der Burg Eisenhardt zum Kirchplatz.

Am 8. Dezember in Freienthal, ab 15 Uhr Weihnachtsmarkt am Gemeindehaus.

Am 9. Dezember, ab 14 Uhr in Bad Belzig: Weihnachtsliedersingen mit der Schneekönigin im Kleinkunstwerk Mühlenhölzchen. Special Guest: Ralph Richter mit „Verheddert im Lametta“. Drumherum kleiner Weihnachtmarkt.

Am 9. Dezember in Oberjünne, ab 14 Uhr, der fast private Weihnachtsmarkt in Assmanns Garten. Pferdekoppel unter Kiefern wird mit Stroh ausgelegt, riesige Feuerschalen schaffen topp Atmosphäre.

Am 15. Dezember, ab 15 Uhr, Weihnachtsmarkt am Beckenrand im Borkheider Naturbad: Kunstgewerbe etc. mit mehr als 50 Ständen, Bühne mit verschiedener Live-Musik von Schülerauftritten bis Rockmusik. Alljährlich bis zu 2000 Gäste.

Am 16. Dezember, ab 13 Uhr, Weihnachtsmarkt Brück: Auftakt mit Schülerprogramm in der Lambertuskirche. Markttreiben des Gewerbeverein an der Kirche mit Anschnitt des Riesenstollens durch den Bürgermeister.

Am 22. Dezember, ab 14 Uhr, in Neuendorf bei Brück: viertes Seelenlichterfest mit Adventsmarkt, Heimatverein lädt auf die alte Dorfstraße an der Kirche ein.

Weihnachtliche Brauerei auf dem Innenhof des Burgbräuhauses, am 22. Dezember von 13 bis 18 Uhr.

Gibt es weitere Märkte dieser Art im Hohen Fläming?

Wer seinen Markt hier nicht gefunden hat, kann ihn gern melden. Infos an flaeming@MAZ-online.de

Von Thomas Wachs

Verwaltung und Stadtverordnete streiten in Treuenbrietzen um die erwogene Ansiedlung eines neuen Supermarktes. Die Lidl-Kette ist scharf auf einen Standort am Autohausgelände in Bahnhofsnähe.

21.11.2018

Gemeinsam ist die viele Arbeit schneller erledigt. Dutzende Helfer und Firmen packten jetzt an beim Herbstputz auf dem Friedhof in Treuenbrietzen. Dabei wurde auch ein Müllproblem offensichtlich.

20.11.2018

Seit 20 Jahren gibt es in Brandenburg das Netzwerk der Schulen mit Courage und ohne Rassismus. Das Jubiläum wurde am Montag im Landtag gefeiert. Mit dabei waren Schüler aus Treuenbrietzen.

20.11.2018