Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Turnhalle soll für 700 000 Euro saniert werden
Lokales Potsdam-Mittelmark Turnhalle soll für 700 000 Euro saniert werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:48 02.08.2016
Die Turnhalle der Erich-Kästner-Grundschule in Groß Kreutz ist 31 Jahre alt. Quelle: Volkmar Maloszyk
Anzeige
Groß Kreutz

Die Turnhalle der Groß Kreutzer Erich-Kästner-Grundschule soll für knapp 700 000 Euro saniert werden. Das kündigte jetzt der Groß Kreutzer Bürgermeister Reth Kalsow in einem MAZ-Gespräch an. In die Gesamtsanierung des Schulkomplexes sollen in Teilabschnitten über mehrere Jahre 3 Millionen Euro fließen. Die Turnhalle wurde 1985 gebaut. Vor einiger Zeit kam es dort auch zu einem Rohrbruch. „Es ist klar, dass nach 30 Jahren eine umfangreiche Sanierung erfolgen muss“, sagte Kalsow. Der zeitliche Baubeginn sei noch offen. „Es muss allen klar sein, dass wir einen Betrag von über 3 Millionen Euro nicht auf einmal leisten können. Zudem muss der Schulbetrieb weiter gewährleistet werden.“

Eine Absage erteilte Kalsow indes dem Wunsch des bisherigen Schulleiters Norbert Reiche nach einem farbenfrohen Anstrich der mausgrauen Fassade der Grundschule. Das Gebäude ist ein typischer Schulplattenbau aus DDR-Zeiten. „Das ist ein vordergründiges Problem“, sagte dazu der Bürgermeister. Viel wichtiger, als eine schöne Fassade sei, „was drinnen geboten wird in der Schule“. Und im Innern sei die Schule modern saniert.

155 Kinder besuchen die Erich-Kästner-Grundschule

155 Jungen und Mädchen besuchen die Erich-Kästner-Grundschule nach den Sommerferien. Sie kommen aus Groß Kreutz und den umliegenden Orten. Bis vor wenigen Jahre war die Einrichtung eine Grund- mit angegliederter Gesamtschule.

Ihr Konzept unterscheidet sich von der nächstgelegenen Grundschule in Jeserig durch den dortigen Ganztagsbetrieb. Dagegen ist der Nachmittagsbetreuung in Groß Kreutz über den Hort „Wolkenkinder“ abgesichert, der sich im gleichen Gebäude in der Kleinen Lindenstraße befindet. Einen weiteren Hort gibt es unter anderem in Deetz.

Die Groß Kreutzer Grundschule ist ein typischer DDR-Plattenbau. An ihrer mausgrauen Farbe soll sich so schnell nichts ändern. Quelle: Volkmar Maloszyk

Nach der Sommerpause wird die geplante Sanierung der Schulturnhalle in den politischen Gremien der Gemeinde besprochen, sagte Kalsow. Dann gehe es auch um den Beginn der Bauphase. Die zeitliche Abfolge der einzelnen Sanierungsschritte müsse mit Planern abgestimmt werden. Zudem gelte es, Fördermöglichkeiten für die Sanierung zu suchen. Modernisiert werden müssen etwa die Wärmedämmung und die Sanitäranlagen. Sichergestellt werden soll, dass die Bauarbeiten möglichst schonend für den Schulbetrieb ablaufen.

Von Marion von Imhoff

Polizei Polizeibericht vom 1. August für Potsdam-Mittelmark - Dramatischer Unfall auf A 10: Schwangere verletzt

Am Ende hatte die 23-jährige Schwangere Glück: Sie überstand einen Unfall auf der A 10 nur leicht verletzt. Sie saß als Beifahrerin in einem Kia mit Anhänger, den ein Škoda-Fahrer beim Fahrspurwechsel übersah. Der Škoda verkeilte sich zwischen Kia und Anhänger, der Kia kippte um und rutschte auf der Fahrbahn, bis er zum Stillstand kam.

01.08.2016

Aufgeben steht trotz aller Missstände und finanzieller Sorgen nicht zur Diskussion. Gleichwohl ärgert sich der Chef der Flämingrind-Genossenschaft über die Preispolitik der Handelskonzerne und Molkereien. Deshalb fordert er unter anderem eine Atempause, was neue Forderungen an die Tierhaltung betrifft.

01.08.2016

Baggerlärm statt das Ächzen der windschiefen Stahlkonstruktion lässt die Anwohner am ehemaligen Kreisbetrieb für Landtechnik hoffen. Der Teilabriss der Brandruinen hat begonnen. Derweil die Suche nach dem Verursacher ebenso andauert wie die Suche nach einer Lösung zur Entsorgung des Sondermülls, der bei den Bränden im Frühjahr entstanden ist.

01.08.2016
Anzeige