Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark US-Amerikanerin soll Ausstellung gestalten
Lokales Potsdam-Mittelmark US-Amerikanerin soll Ausstellung gestalten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:34 05.05.2017
Alexis Hyman Wolff Quelle: Martin Steger
Anzeige
Kleinmachnow

Museumskuratorin Alexis Hyman Wolff soll einen neuen Vertrag von der Gemeinde Kleinmachnow erhalten, um noch in diesem Jahr ein Ausstellungsprojekt durchzuführen. Derzeit laufen die Vertragsverhandlungen mit der US-Amerikanerin. „Sie kennt das Projekt und die Protagonisten schon“, hieß es von Seiten der Verwaltung auf Nachfragen im politischen Ausschuss für Schule, Kultur und Soziales, wo man sich über diese Entscheidung überrascht zeigte. Außerdem wurde im Ausschuss großen Wert darauf gelegt, dass klar formuliert wird, „dass damit aber nicht vorgeklärt ist, wer das Museum einmal leiten wird.“

Alexis Hyman Wolff, die Kunstgeschichte und französische Literatur sowie in Berlin künstlerisch-kuratorische Praxis studiert hat, leitete im Vorjahr bereits ein erstes Museumskonzept und eine Ausstellung in Kleinmachnow, wobei sie auf Bürgerbeteiligung setzte.

Das in der Gemeindevertretung beschlossene Leitbild für das geplante Heimatmuseum wird jedoch mit anderer externer Unterstützung erarbeitet, erklärte die Verwaltung außerdem.

Von Konstanze Kobel-Höller

Potsdam-Mittelmark Teltow, Kleinmachnow und Stahnsdorf - Bürgermeister gegen Millionenzahlungen

Die finanzielle Zukunft des Wasser- und Abwasserzweckverbands „Der Teltow“ ist seit dem Altanschließer-Urteil des Bundesverfassungsgerichts aus dem Jahr 2015 umstritten. Ein reines Gebührenmodell – ohne Anschlussbeiträge – würde die Kommunen Millionen Euro kosten. Dagegen regt sich Widerstand.

08.05.2017

Mit zwei Ausstellungen zum Thema Reformation geht die Kulturscheune und Heimatstube in Kähnsdorf am 13. Mai in ihre 16. Saison. In der Scheune sind Bilder und Collagen von „Luther zwischen Himmel und Hölle“ zu sehen. Auf dem Freigelände wird der „Kähnsdorfer Klostergarten“ mit Kulissen sowie Heilpflanzen- und Kräuterbeeten eröffnet.

05.05.2017
Brandenburg/Havel Wo die Pritzerber Schiffer wohnten - Nach Feierabend in die „Bude“

Der Ausbau des Finowmaßkahns „Ilse Lucie“ zu einem Vereinsschiff für den Pritzerber Schifffahrtsverein kommt weiter voran. Nach der Einrichtung einer Dauerausstellung im Laderaum, kann ab sofort eine dem Original nahe kommende Eignerkabine besichtigt werden. Die Matrosenkajüte muss noch warten.

08.05.2017
Anzeige