Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Unbekannte jagen Miettoiletten in die Luft
Lokales Potsdam-Mittelmark Unbekannte jagen Miettoiletten in die Luft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:13 14.10.2016
Die Polizei in Bad Belzig sucht nach den Verursachern zweier Sprengstoffexplosionen. Quelle: dpa
Anzeige
Bad Belzig

Aufregung in Bad Belzig: die Kreisstadt von Potsdam-Mittelmark ist von mehreren Explosionen erschüttert worden. Unbekannte haben am Donnerstagabend an zwei Stellen Pyrotechnikböller mit großer Sprengkraft entzündet. Dabei wurden zwischen 21 und 22 Uhr zwei Miettoiletten in die Luft gejagt.

Wie durch ein Wunder wurde niemand durch umherfliegende Trümmer verletzt. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro. Ein Explosion ereignete sich an einer Baustelle in der Straße Am Kurpark. Die zweite Zerstörung passierte an der Ecke Bahnhofstraße/Karl-Liebknecht-Straße.

Von den Tätern fehlt bislang jede Spur. Die Kriminalpolizei ermittelt zum Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion in zwei Fällen. Sie fragt: Wer hat an den besagten Baustellen zu den Tatzeiten ungewöhnliche Personen- oder Fahrzeugbewegungen beobachtet? Zeugen wollen einen Pkw Kombi davonfahren gesehen haben.

Wer kann Hinweise zu den Tätern oder dem geflüchteten Pkw geben? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Brandenburg (03381/56 00) entgegen. Genutzt werden kann auch das Hinweisformular im Bürgerportal der Polizei unter www.polizei.brandenburg.de.

Von Frank Bürstenbinder

Was lange währt: Nachdem der Besuch mehrfach verschoben werden musste, kommt nun doch eine Delegation aus dem kamerunischen Kribi nach Bad Belzig. Die beiden Orte arbeiten seit langem an einer Städtepartnerschaft. Im Info-Café läuft eine Ausstellung zur deutschen Kolonialgeschichte in Kamerun.

21.03.2018

Die Verbindung zwischen Berliner Straße und Mauerstraße ist ein neues Kleinod in der Bad Belziger Altstadt. Der im Volksmund als „Schluppe“ bezeichnete Weg ist komplett saniert worden. Nun soll er auch noch einen Namen bekommen. Vorschläge nimmt die MAZ entgegen.

14.10.2016

Im Beisein der Bürgermeisterin Manuela Saß (CDU) ist am Donnerstag der zweite Band der Werder-Chronik im Café Hagemeister in Werder vorgestellt worden. Baldur Martin, Ortschronist, verfasste den Hauptteil des Bandes, der die Geschichte der Stadt zwischen 1740 und 1945 abhandelt. Bei der Recherche kam einiges Neues ans Licht.

13.10.2016
Anzeige