Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Nissan stößt an Motorroller
Lokales Potsdam-Mittelmark Nissan stößt an Motorroller
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:13 03.04.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Teltow

Ohne Verletzte endete am Samstagabend in der Iserstraße in Teltow ein Auffahrunfall. Ein 77-jähriger alkoholisierter Nissanfahrer war auf ein Motorroller Piaggio aufgefahren. Der 17-jährige Kraftfahrer hatte seine Fahrt wegen einer Verkehrsstockung abbremsen müssen. Dies bemerkte der Nissanfahrer zu spät. Eine Kontrolle mit dem Alcotestgerät ergab bei dem Autofahrer einen Wert von 0,78 Promille. Die Polizei untersagte die Weiterfahrt und beschlagnahmte den Führerschein.

Kleinmachnow: Unbekannte stecken Rasen in Brand

Zwei unbekannte Männer entzündeten am Freitagabend an einer Rasenfläche unweit der Hakeburg in Kleinmachnow ein Feuer. Ein Zeuge bemerkte später, dass die Männer die Kontrolle über das Feuer verloren hatten. Es griff auf die Rasenfläche über. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand auf einer Fläche von etwa 30 Quadratmetern löschen. Die unbekannten Männer waren vor dem Eintreffen der Kameraden geflüchtet.

Von MAZonline

Nahe der A10 in Töplitz steigt am Freitag Rauch auf, dann ertönen die Sirenen: Strohballen brennen, die Feuerwehr rückt an. Mehrere Ortsfeuerwehren bekämpfen den Brand – Stunden vergehen. Die Kameraden gehen souverän mit der Löschung um – ein städtischer Löschzug kann sogar wieder abfahren. Augenzeugen hatten zuvor etwas beobachtet.

02.04.2016

Das kleine Schild an der B102 in Golzow ist nur zu erkennen, wenn man aus Richtung Bad Belzig kommt: Lucksfleiß, ohne Kilometerangabe. Wer hier entlang fährt, der merkt ziemlich schnell, dass hier der sprichwörtliche Hund begraben liegt. Die Dörfer nahe Golzow werden immer älter, und der Nachwuchs fehlt.

02.04.2016

Die Wünsche in Oberjünne (Potsdam-Mittelmark) sind gar nicht allzu groß. „Unsere Festscheune muss endlich ausgebaut werden“, sagt Kathrin Baatz, Mitglied im Ortsbeirat. Gemeinsam mit Stefanie Burow und Ortvorsteherin Sabine Pagels setzt sie sich seit Jahren für das Projekt ein. Der Gemeindebürgermeister macht Mut und stellt einen Drei-Jahres-Plan in Aussicht.

01.04.2016
Anzeige