Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Uwe Madel startet Mission Energiesparen

Wilhelmshorst Uwe Madel startet Mission Energiesparen

Eine besondere Unterrichtsstunde erlebten am Mittwoch Schüler in Kleinmachnow und Wilhelmshorst. Sie bekamen Besuch vom RBB-Moderator Uwe Madel, der in der Mission Energiesparen unterwegs war. Der Gastauftritt war der Startschuss für den Schulwettbewerb, bei dem jenen Klassen, die die meisten Energieverschwendungen aufspüren, Geldpreise winken.

Wilhelmshorst 52.337826 13.0636439
Google Map of 52.337826,13.0636439
Wilhelmshorst Mehr Infos
Nächster Artikel
460 Winkelschleifer von Lastwagen gestohlen

Auf Energie-Sparkurs: Uwe Madel mit Schülern der Kleinmachnower Maxim-Gorki-Gesamtschule.

Quelle: Bernd Gartenschläger

Wilhelmshorst/Kleinmachnow. Auf die Suche nach Energiefressern machen sich Schüler in der Region. Zum Auftakt des Schulwettbewerbs Mission Energiesparen, zu dem die Energie Mark Brandenburg (EMB) inzwischen zum siebenten Mal einlädt, ging RBB-Moderator Uwe Madel am Mittwoch als Umweltaktivist in zwei Schulen, um aufzuklären. Am Vormittag erlebten Schüler der Klassen 8a und 8b der Wilhelmshorster Grund- und Oberschule mit dem Fernsehjournalisten eine besondere Unterrichtsstunde zum Thema Energiesparen, gegen Mittag besuchte er in gleicher Mission die Maxim-Gorki-Gesamtschule in Kleinmachnow. Madel ist seit sechs Jahren so etwas wie der Botschafter der Mission, bei dem Schüler Verschwendungen bei Wärme und Strom aufspüren und beseitigen. Für die Umweltkation im Schuljahr 2016/2017 können sich Schulklassen ab sofort anmelden (Hotline: 0331/97996-632). Teilnahmeberechtigt sind alle 8. Klassen im Versorgungsgebiet der EMB, dazu gehören unter anderem auch die Potsdamer Umland-Kommunen Kleinmachnow, Stahnsdorf, Werder, Beelitz, Wilhelmshorst und Geltow.

Los geht der Wettbewerb mit dem Zuhause-Check am 14. November. Im anschließenden Kommunen-Check Anfang 2017 nehmen die Mädchen und Jungen ihre Stadt oder Gemeinde und die dortigen Rathäuser unter die Lupe. Die sechs erfolgreichsten Klassen kommen ins Finale, das am 26. April im Treffpunkt Freizeit in Potsdam stattfindet. Im vergangenen Schuljahr hatten sich die „Energiedetektive“ aus Wittstock, Beelitz, Wilhelmshorst, Gransee, Stahnsdorf und Rathenow für das Finale qualifiziert. Gewonnen hat die Endrunde die Klasse 8c des Gymnasiums Wittstock. Auf Rang zwei kam die 8a des Beelitzer Sally-Bein-Gymnasiums ein, Platz drei belegte die 8a der Wilhelmshorster Schule. Auch beim siebenten Schulwettbewerb winken den Klassen, die die meisten Verschwendungen aufspüren, Preise im Gesamtwert von 7000 Euro. Der Erstplatzierte erhält allein 3000 Euro.

Von Jens Steglich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg