Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Vermummte scheitern an Geldautomat
Lokales Potsdam-Mittelmark Vermummte scheitern an Geldautomat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:24 20.05.2015
Zum Geldabheben sind sie nicht gekommen: Mit einem Vorschlaghammer wollten die drei Männer den Geldautomaten knacken. Quelle: Polizei
Anzeige
Werder/Havel

Martialische Szenen in der Sparkassenfiliale An dem Sprengfeld in Werder. Drei Männer betreten den Vorraum, in dem der Geldautomat steht. Sie sind vermummt und mit schwerem Gerät bewaffnet. Ihr Ziel: Bargeld – so viel wie man bei einer solchen Nacht-und-Nebel-Aktion davontragen kann... Es muss jetzt sehr schnell gehen, denn die Kameras der Videoüberwachung filmen alles mit.

Die Einbrecher hatten professionelles Werkzeug – hier der hydraulische Spreizer – dabei. Quelle: Polizei

Ereignet hat sich dieser Vorfall bereits vor einigen Wochen, doch erst jetzt hat die Staatsanwaltschaft die Aufnahmen der Videoüberwachung zur Veröffentlichung freigegeben. Mit den Bildern sucht die Kriminalpolizei nun nach den drei Unbekannten, die wie aus dem Nichts in der Sparkasse auftauchten – und genau so wieder verschwanden.

Der 19. Februar 2015, ein Donnerstag, ist gerade erst angebrochen, als sich die drei Männer um 1.17 Uhr unter den Linsen der Überwachungskameras in der Sparkassenfiliale aufbauen. Jeder von ihnen hat etwas mitgebracht: einen Vorschlaghammer, ein Stemmeisen und einen hydraulischen Spreizer, mit denen sie versuchen, den Geldautomaten zu knacken. Ob ihnen die Prozedur zu lange dauerte oder ob sie gestört wurden, steht nicht fest – doch die Täter sind bereits verschwunden, als der Wachschutz der Sparkasse, der auch die Polizei alarmierte, eintrifft.

Das Trio betrat am 19. Februar 2015 um 1.17 Uhr die Sparkassenfiliale An dem Sprengfeld in Werder. Quelle: Polizei

Die Kriminalpolizei fragt nun: Wem sind die drei Männer aufgefallen? Wer kennt die abgebildeten Personen und kann Angaben zur Identität oder zum Aufenthaltsort machen? Alle drei Täter waren überwiegend dunkel bekleidet. Einer trug eine graue Jogginghose mit schwarzem Aufdruck und auffällige rote Handschuhe.

Info: Hinweise nimmt die Polizei unter 0331 5508-1224, online über www.polizei.brandenburg.de entgegen. Auch jede andere Polizeidienststelle kann informiert werden.

Von Nadine Fabian

Polizei Polizei hebt Plantage in Potsdam-Mittelmark aus - Kiffer-Cowboy hortet riesige Cannabis-Mengen

Er wird von Nachbarn nur "der Cowboy" genannt: Ein 49-jähriger Mann wurde am Dienstag festgenommen, nachdem Polizisten auf seinem Grundstück in Weseram (Potsdam-Mittelmark) eine professionelle Cannabisplantage ausgehoben hatten. Die 200 sichergestellten Pflanzen dienen laut Besitzer dem Eigenbedarf.

20.05.2015
Potsdam-Mittelmark Ernst-von-Bergmann-Klinikum Bad Belzig - Chefarzt Manfred Heßler geht in Rente

Seit 1978 lebt und arbeitet Manfred Heßler als Mediziner in Bad Belzig. Zum Monatsende geht der 65-Jährige, der seit vielen Jahren Chefarzt des Belziger Klinikums ist, in den Ruhestand. Heßler hat die Entwicklung des Krankenhauses entscheidend mitgeprägt, und er will auch weiterhin im sozialen Bereich aktiv bleiben.

23.05.2015
Potsdam-Mittelmark Gemeindechef muss ohne angestammte Führungsmannschaft auskommen - Michendorfs Bürgermeister verliert Personal

Der Michendorfer Bürgermeister Reinhard Mirbach (CDU) steht künftig ohne seine wichtigsten Leute aus der Führungsmannschaft da. Einem Mitarbeiter ist gekündigt worden, einer ist krank und zu allem Überfluss verlässt auch noch seine Kämmerin das Rathaus. Auch unter den verbliebenen Angestellten herrscht Unmut.

20.05.2015
Anzeige