Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Verwirrte Frau zündet Haus und Auto an

Nachbarschaftsstreit in Elsholz Verwirrte Frau zündet Haus und Auto an

Großalarm in Elsholz: Mehrere Feuerwehrwagen und Polizei rasen in die Feldstraße. Ein Anwohner hatte die Einsatzkräfte gerufen, weil er eine Körperverletzung melden wollte. Vor Ort stellte sich die Lage aber etwas komplizierter dar: Aus einem hitzigen Nachbarschaftsstreit war eine brandheiße Sache geworden. Mit MAZvideo.

Elsholz, Feldstraße 52.197007 12.957717
Google Map of 52.197007,12.957717
Elsholz, Feldstraße Mehr Infos
Nächster Artikel
Schnupperwochenende bei den Modellfliegern

Die Feuerwehr rückte unter Atemschutz dem Brand zuleibe.
 

Quelle: Julian Stähle

Elsholz.  Ein heftiger Streit unter Nachbarn in der Feldstraße in Elsholz rief am Mittwochabend die Polizei auf den Plan. Die Situation war eskaliert, nachdem die 57-jährige Beschuldigte ihr zwei Monate altes VW Cabriolet auf dem Grundstück der Nachbarn abstellte und laute Musik hörte. Als sie durch die Grundstückseigentümerin angesprochen wurde, öffnete sie den Tankdeckel des VW und drohte, das Fahrzeug in Brand zu setzen.

Die Eigentümerin rannte zurück ins Haus und holte ihren Mann. Beide versuchten, die ungebetene Nachbarin vom Grundstück zu drücken. Die wehrte sich und schlug um sich. Dabei traf sie die beiden Eheleute (54 und 59 Jahre) auch im Gesicht. Bei der Rangelei wurde die 57-Jährige gegen einen Zaun gedrückt. Als dieser nachgab, fiel sie hin, schlug noch einmal zu und entfernte sich mit ihrem VW auf ihr Grundstück.

Plötzlich Feuer, ein Knall und eine Flucht

Noch während die Beamten damit beschäftigt waren, den Sachverhalt aufzunehmen, hörten sie einen Knall aus dem Haus der Geflohenen. Fensterscheiben barsten, Rauch kam aus der Wohnung. Sofort riefen die Polizisten die Feuerwehr. Währenddessen kam die 57-Jährige aus dem brennenden Haus, in ihrer Hand ein brennendes Tuch. Zielstrebig steuerte sie auf ihr Ca­brio zu, Augenblicke später brannte auch der Wagen. Die Polizisten versuchten, das Auto zu löschen.

4e76d2b6-498a-11e6-b356-67b66592a834

In der Nacht vom 13. auf den 14. Juli kam es in Elsholz zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr. Eine Frau hatte an mehreren Stellen Brände entfacht.

Zur Bildergalerie

 Kurze Zeit später traf die Feuerwehr ein und begann, die Wohnung zu löschen, währenddessen begaben sich die Polizisten auf die Suche nach der Frau. Sie fanden sie in einer Nebenstraße, total verwirrt, ein Rettungswagen ward angefordert. Die Ärzte nahmen die Dame mit, sie leidet unter psychischen Vorerkrankungen, wissen Zeugen. Die Feuerwehr konnte dann auch das Feuer im Wohnhaus löschen. Gegen die 57-Jährige wird nun wegen einer schweren Brandstiftung sowie einer Körperverletzung ermittelt. Personen kamen durch das Feuer nicht zu Schaden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg