Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Verwirrte Frau zündet Haus und Auto an
Lokales Potsdam-Mittelmark Verwirrte Frau zündet Haus und Auto an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:56 14.07.2016
Die Feuerwehr rückte unter Atemschutz dem Brand zuleibe.  Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Elsholz

 Ein heftiger Streit unter Nachbarn in der Feldstraße in Elsholz rief am Mittwochabend die Polizei auf den Plan. Die Situation war eskaliert, nachdem die 57-jährige Beschuldigte ihr zwei Monate altes VW Cabriolet auf dem Grundstück der Nachbarn abstellte und laute Musik hörte. Als sie durch die Grundstückseigentümerin angesprochen wurde, öffnete sie den Tankdeckel des VW und drohte, das Fahrzeug in Brand zu setzen.

Die Eigentümerin rannte zurück ins Haus und holte ihren Mann. Beide versuchten, die ungebetene Nachbarin vom Grundstück zu drücken. Die wehrte sich und schlug um sich. Dabei traf sie die beiden Eheleute (54 und 59 Jahre) auch im Gesicht. Bei der Rangelei wurde die 57-Jährige gegen einen Zaun gedrückt. Als dieser nachgab, fiel sie hin, schlug noch einmal zu und entfernte sich mit ihrem VW auf ihr Grundstück.

Plötzlich Feuer, ein Knall und eine Flucht

Noch während die Beamten damit beschäftigt waren, den Sachverhalt aufzunehmen, hörten sie einen Knall aus dem Haus der Geflohenen. Fensterscheiben barsten, Rauch kam aus der Wohnung. Sofort riefen die Polizisten die Feuerwehr. Währenddessen kam die 57-Jährige aus dem brennenden Haus, in ihrer Hand ein brennendes Tuch. Zielstrebig steuerte sie auf ihr Ca­brio zu, Augenblicke später brannte auch der Wagen. Die Polizisten versuchten, das Auto zu löschen.

Zur Galerie
In der Nacht vom 13. auf den 14. Juli kam es in Elsholz zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr. Eine Frau hatte an mehreren Stellen Brände entfacht.

 Kurze Zeit später traf die Feuerwehr ein und begann, die Wohnung zu löschen, währenddessen begaben sich die Polizisten auf die Suche nach der Frau. Sie fanden sie in einer Nebenstraße, total verwirrt, ein Rettungswagen ward angefordert. Die Ärzte nahmen die Dame mit, sie leidet unter psychischen Vorerkrankungen, wissen Zeugen. Die Feuerwehr konnte dann auch das Feuer im Wohnhaus löschen. Gegen die 57-Jährige wird nun wegen einer schweren Brandstiftung sowie einer Körperverletzung ermittelt. Personen kamen durch das Feuer nicht zu Schaden.

Von MAZonline

Eifrig geprobt haben in den zurückliegenden Wochen zehn Borkwalder Laienschauspieler. Zum Sommerfest präsentieren sie am Sonnabend erstmals ein Musiktheater. Das Stück mit Schauspiel und Gesang dreht sich um einen Heiratsschwindler. Spannung ist garantiert.

14.07.2016

Amtsinhaber Wolfgang Blasig (SPD) warb bei einem Bürgergespräch im Nuthetaler Mehrgenerationenhaus für eine hohe Beteiligung an der Direktwahl des künftigen Verwaltungschefs in Potsdam-Mittelmark und natürlich auch für sich selbst. Die Landratswahl findet am 25. September dieses Jahres statt.

13.07.2016

Einen Waldspielplatz mit Fitnessparcours und Kletterpfad will die Gemeinde Stahnsdorf bauen lassen. Das Baruther Ingenieurbüro des Landschaftsarchitekten Horst Heinisch hat dafür einen Entwurf erarbeitet. Stimmen die Gemeindevertreter nach der Sommerpause dem Vorhaben zu, könnten die Bauarbeiten vielleicht noch in diesem Jahr beginnen.

13.07.2016
Anzeige