Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Vierseithof erstrahlt in neuem Glanz

Seminarhotel in Kuhlowitz Vierseithof erstrahlt in neuem Glanz

Endlich soll das neue Seminarhotel Paulinen Hof in Kuhlowitz eröffnen, doch noch wird an jeder Ecke geschraubt und gehämmert. Hotelchef Christian Rex ist zuversichtlich, rechtzeitig mit allem fertig zu werden. Warum er mitten im Hotelsterben im Hohen Fläming ein neues Haus eröffnet, hat Rex der MAZ verraten.

Voriger Artikel
Sandfang am Bad Belziger Stadionteich
Nächster Artikel
Guerilla-Ernte ist meist illegal

Kurz vor der Eröffnung ist noch schweres Gerät im Paulinenhof unterwegs. Hotelchef Christian Rex glaubt dennoch fest daran, dass alles rechtzeitig fertig wird.

Quelle: Saskia Popp

Kuhlowitz.
36 Stunden vor der Eröffnung des Tagungshotels Paulinenhof im Bad Belziger Ortsteil Kuhlowitz wird noch an allen Ecken und Enden geschraubt, sogar Rollrasen verlegt. „Am Freitag um 18 Uhr sind wir fertig“, versichert Christian Rex, „zur Teileröffnung können wir hier schon einiges vorweisen.“

Das neue Tagungshotel im einst maroden Kuhlowitzer Vierseithof gehört einem Berliner Architekten. Etwa sechs Millionen Euro hat der Geschäftsmann investiert, um dem Paulinenhof zu neuem Glanz zu verhelfen.

39 Zimmer, zwei Restaurants, ein geräumiger Seminarbereich, ein Wellness-Tempel und sogar ein kleines Kino sollen entstehen – fertig sind zur Eröffnung jedoch lediglich zwei Gebäude. „Die Tagungs- und Veranstaltungsräume können schon in wenigen Wochen genutzt werden, der Wellnessbereich ist Ende des Jahres fertig“, sagt Hotelmanager Christian Rex. Er verspricht, dass die Gäste vom fortlaufenden Baubetrieb nichts mitbekommen werden. Die ersten offiziellen Gäste wird der Paulinenhof im Oktober begrüßen, zur Eröffnung stammen die Übernachtungsgäste noch aus dem Freundeskreis des Hotelteams.

Acht neue Arbeitsplätze hat das Seminarhotel geschaffen. „Mir war wichtig, mit einem kleinen Team rechtzeitig anzufangen. Die Angestellten sollen sich und das Haus kennenlernen“, sagt Rex, „unsere Leute stammen nicht aus Fünf-Sterne-Hotels, aber sie sind authentisch und freundlich.“ Zum neuen Team gehört der Belziger Marcus Friedrich. Der gelernte Koch hat nach seiner Ausbildung die Seiten gewechselt – er arbeitet nun im Service. „Wir hatten schon viele Schulungen, um alle Produkte auch wirklich zu kennen“, verrät der 21-jährige Friedrich, „ich habe keine Bedenken, dass wir hier gut zusammenarbeiten werden.“

Auch Hotelchef Christian Rex blickt optimistisch in die Zukunft – obwohl am Tag der Paulinenhof-Eröffnung das im Ortsteil Neuendorf gelegene Landhotel „Im Fläming“ versteigert werden soll, dessen Konzept mit Tagungsräumen an den Paulinenhof erinnert. Auch der Pächter des Belziger Burghotels würde sich seines defizitären Hauses lieber heute als morgen entledigen. Doch Christian Rex schreckt das Hotelsterben im Hohen Fläming nicht. „Obwohl wir bisher praktisch keine Werbung gemacht haben, gibt es schon überraschend viele Buchungen und sogar acht Anfragen für Hochzeiten im nächsten Jahr“, sagt Rex. Er hofft zudem auf Zuspruch aus der Bevölkerung, die Gastronomie des Hauses stehe jedem offen, wie der Manager betont: „Wir sind kein Raumschiff, das hier gelandet ist, sondern wir wollen etwas für die Region erreichen.“

Von Saskia Popp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg