Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Virus bei Vogel in Werder festgestellt
Lokales Potsdam-Mittelmark Virus bei Vogel in Werder festgestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 09.02.2017
Nach Virusbefall musste in Werder erneut ein Sperrbezirk eingerichtet werden. Quelle: dpa
Werder

Bei einem in Werder verendeten Bussard ist am Mittwoch der Geflügelpesterreger H5N8 nachgewiesen worden. Es ist nicht der erste Fall in der Stadt. Genaue Angaben zum Fundort machen die Behörden aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht. Das Veterinäramt hat die in der Geflügelpest- Verordnung vorgesehenen Maßnahmen eingeleitet. Dazu gehört die Einrichtung des Sperrbezirkes und des Beobachtungsgebietes um den Fundort des infizierten Wildvogels. In diesen Gebieten gelten Beschränkungen für Geflügelhaltungen. Gewerbsmäßige Geflügelbestände im Sperrbezirk werden regelmäßig klinisch untersucht. Die betroffenen Geflügelhalter werden über die erforderlichen Maßnahmen informiert. Im Sperrbezirk und Beobachtungsgebiet haben Halter von Hunden und Katzen sicherzustellen, dass diese nicht frei herumlaufen. In den ausgewiesenen Restriktionsgebieten ist darüber hinaus die Jagd auf Federwild verboten. Die Bürger werden gebeten, vermehrte Totfunde von Wildvögeln insbesondere Wasser- und Raubvögel dem Veterinäramt zu melden.

Von Regine Greiner

Eigentlich sollte am Donnerstag vor dem Landgericht Potsdam e¢in Berufungsprozess gegen fünf Planenschlitzer starten. Doch nur einer der Angeklagten erschien zur Verhandlung. Zwei Angeklagte konnten sich absetzen. Das hat auch mit der Entscheidung eines anderen Gerichts zu tun.

10.02.2017

In Teltow kam es am Mittwochnachmittag zu einem Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Alle Unfallbeteiligten wurden leicht verletzt, die Teltower Straße wurde für die Rettungsarbeiten mehr als eine Stunde lang voll gesperrt.

09.02.2017

Das Klinikum Ernst von Bergmann in Bad Belzig bietet ab sofort in Zusammenarbeit mit der AOK Nord-Ost Pflegekurse für Angehörige an. Darin sollen neben fachlichem Hintergrundwissen auch hilfreiche Tipps und Tricks aufgezeigt werden, die den Alltag der pflegenden Angehörigen erleichtern. Der erste Kurs findet noch im Februar statt.

12.02.2017