Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Volkstheater feiert am Freitag Doppelpremiere
Lokales Potsdam-Mittelmark Volkstheater feiert am Freitag Doppelpremiere
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:44 19.04.2016
Regisseurin Tatjana Blacher, Hartwig Matthäs (li.) und Erwin Penner bemalen die Kulisse für ein schottisches Schloss. Quelle: Thomas Wachs
Anzeige
Niemegk

Gleich zwei Theaterstücke erwarten die Besucher im Kulturhaus Niemegk am Freitagabend. Zunächst bringt die Jugendgruppe des Vereins „Neues Volkstheater Fläming“ ihr Werk „Der Fläming sucht den Superstar“ auf die Bühne, anschließend folgen die Erwachsenen mit „Der Urlaub“.

Im ersten Streich wird das Showgeschäft – insbesondere die zahlreichen Castingshows diverser Fernsehsender – unter die Lupe genommen. Warum melden sich Menschen für diese Sendungen an und was sind sie bereit zu geben für ein Minuten Ruhm im Fernsehen? „Heiter und tragisch zugleich geben unsere Jungdarsteller Einblicke in das knallharte Geschäft!“, verspricht die Vorankündigung.

Der Burggeist ergreift Besitz von Frieda

Nach der Pause folgt sogleich „Der Urlaub“. „Die Omis“ präsentieren den vierten und vorerst auch letzten Teil der Reihe „Wahre Schönheit kommt von innen“. Zum Inhalt: Mathilda, Frieda, Thea und Marta planen einen gemeinsamen Urlaub. Da sie sich nicht einigen können, wohin die Reise gehen soll, lassen sie den Zufall entscheiden. Schließlich reisen sie in eine schottische Burg. Selbstverständlich spukt es dort. Und selbstverständlich dreht sich wieder einmal alles um die unbedarfte Frieda, von der der Burggeist allmählich Besitz ergreift...

Der Kulissen-Bau für „Der Urlaub“ läuft seit zwei Wochen auf Hochtouren. Regisseurin Tatjana Blacher hatte sich Tiefe auf der Bühne gewünscht. Entsprechend groß ist diesmal der Aufwand. „So umfangreich haben wie die Bühne bisher noch nie genutzt“, sagt Hartwig Matthäs vom Theaterverein. Gemeinsam mit dem einstigen Kunstlehrer Erwin Penner bauen und bemalen die Akteure die Kulisse für ein schottisches Schloss.

Bühnenbild ist ein großes schottisches Schloss

Vier Meter hoch und sechs Meter breit wird das Bühnenbild, das zudem in zwei Tiefenebenen aufgebaut wird. Durch die Fenster des Schlosses fällt der Blick auf die von Erwin Penner gemalte schottische Landschaft. „Unsere bisherigen Wände waren für dieses Bühnenbild zu klein“, erzählt Matthäs. Also wurden mit Hilfe von Tischler David Anhalt neue Tafeln gebaut und nun bemalt. Gute Dienste leistete dabei auch ein riesiges Transparent aus DDR-Zeiten. Das hatte seitlich der Bühne im Kulturhaus die Jahrzehnte überdauert. „Jetzt wurden die Pionierlosungen übermalt“, erzählt Hartwig Matthäs.

Termin: Premiere „Der Fläming sucht den Superstar“ und „Der Urlaub“ ist am Freitag, 22. April um 20 Uhr im Kulturhaus Niemegk. Weitere Aufführungen sind am 23., 29. und 30. April, außerdem am 17. September. Karten können unter 033843/92 69 10 oder per Mail an info@neues-volkstheater.de reserviert werden. Im Vorverkauf sind die Tickets erhältlich bei der Drogerie Pulz in Niemegk oder bei der Touristeninformation Bad Belzig.

Von Josephine Mühln und Thomas Wachs

Am 24. April wird die neue Flämingkönigin Carolin Gedlich aus Luckenwalde gekrönt. Bis dahin muss ihre maßgeschneiderte Tracht perfekt sitzen. Noch sind der schwere Wollrock mit Mieder und Bluse für die 21-Jährige ungewohnt.

19.04.2016
Potsdam-Mittelmark Zwischen Stagnation und Aufbruch - Stichwahl: Stahnsdorf formiert sich neu

In Stahnsdorf werden die politischen Karten neu gemischt: Parteien und Wählergruppen schwören ihre Anhänger auf die Bürgermeister-Stichwahl zwischen dem Amtsinhaber Bernd Albers (Bürger für Bürger) und dem Herausforderer Daniel Mühlner (CDU) am 1. Mai ein. Es ist eine Entscheidung zwischen Stagnation und Aufbruch, heißt es.

18.04.2016

Die Sanierung der Ortsdurchfahrt Reetz ist abgesagt – zumindest für dieses Jahr. Dafür wird ab September die Fahrbahn zwischen Wiesenburg und Klein Glien erneuert. Beide Vorhaben hätten parallel nicht erledigt werden können, heißt es vom Landesstraßenbetrieb. Dafür steht nun fest, wie der Platz der Einheit im Dorfkern gestaltet werden soll.

21.04.2016
Anzeige