Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Volle Fahrt voraus zum Millionenumsatz
Lokales Potsdam-Mittelmark Volle Fahrt voraus zum Millionenumsatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:56 23.02.2016
Nicht abgehoben und dennoch als Betrieb ganz oben gelandet: Familie Weidner. Quelle: Greiner
Anzeige
Werder.

Yachten an der Werderaner Lilienthalstraße in den Havelauen wohin man schaut. Am Rande ein kleiner Baucontainer mit der Aufschrift Werderaner Yachthandel. Keine Spur von riesiger Bootshalle mit Empfang beim auserwählten Wachstumschampion. Geschäftsführerin Angela Weidner ist im kleinen Büro im Telefonat vertieft, Tochter Katharina arbeitet am Computer. Als Ben Weidner ins Büro eilt, schnell noch Hund Ben streichelt, ist das Familienunternehmen komplett. „Die Bootshalle mit Büro bauen wir erst noch“, sagt die 45-jährige Chefin. „Das Grundstück haben wir im vergangenen Jahr in den Havelauen erworben.“

Das Familienunternehmen mit einem Jahresumsatz von inzwischen 3,5 Millionen Euro zählt nach einer Erhebung des Nachrichtenmagazins Focus in Kooperation mit Statista zu den am schnellsten wachsenden Unternehmen in Deutschland von 2011 bis 2014. „Das Ergebnis kam für uns überraschend und natürlich haben wir uns sehr darüber gefreut“, sagt Ben Weidner. Der 49-Jährige hat vor dem Einstieg ins Familienunternehmen in der Finanzbranche gearbeitet, seine Frau im Handel und in der Werbung. Das Paar aus Berlin-Köpenick hat ihr Hobby zum Beruf gemacht und ist seit 2009 von 0 auf 100 durchgestartet.

„Seit 2010 sind wir für Kunden in ganz Deutschland Partner, wenn sie eine Delphia Motoryacht kaufen oder verkaufen wollen“, sagt Angela Weidner. Darüber hinaus können Modelle gechartert werden, Probefahrten unternommen werden. „Beim Bootshandel haben wir seit 2011 sogar ein Wachstum um 93 Prozent erreicht und haben damit namhafte Firmen wie Zalando hinter uns gelassen“, sagt Ben Weidner. „Kurze Wege im kleinen Betrieb mit einem Mitarbeiter, Vertrauen im Team und ganzer Einsatz aller Familienmitglieder und nicht zuletzt zufriedene Kunden waren wohl entscheidend für unseren Erfolg.“

Aber die Weidners räumen ein, dass sie nie gedacht hätten, dass man sieben Tage die Woche so durcharbeiten kann, wie es in den vergangenen Monaten oft notwendig war. So gehören auch neun Messeauftritte im Jahr zum Programm. Da bleibt nicht mehr viel Zeit für das eigene Hobby zu Wasser. Doch wenn die Weidners in den Urlaub fahren, lieben sie es, mit ihrer Yacht von der Ostsee aus in die Ferne zu reisen. Der Labrador Rosso ist immer dabei. „Neun Boote und mehr hat er bestimmt mit uns schon erlebt“, sagt Ben Weidner. „Der Betrieb läuft sehr gut, das heißt aber auch verdammt viel Arbeit“, sagt die Chefin. Dennoch hat der Betrieb im vergangenen Jahr in Holland eine Werft übernommen und will dort sogar eigene Schiffe bauen. „Um künftig noch besser auf Kundenwünsche eingehen zu können“, sagt Angela Weidner.

Wassersportzentrum wächst

Mit dem Yachthandel Werder in Nachbarschaft zur Marina Havelauen nimmt das Wassersportzentrum in Werders neuem Stadtteil Havelauen weiter Konturen an.

Vor der Auswahl des Yachthandels als ein Wachstumschampion, der zu den am schnellsten wachsenden Unternehmen in Deutschland gehört, musste das Unternehmen in Werder Bedingungen erfüllen.

Der Umsatz musste 2011 mindestens 100 000 Euro betragen. 2014 war eine Bilanz von mindestens 1,8 Millionen Euro notwendig.

Das Unternehmen in Werder belegte unter 500 gekürten Betrieben den 55. Platz. Der Champion im Ranking: Die Westwing Group. 615 Prozent Umsatzwachstum im Durchschnitt pro Jahr verzeichnet der 2011 gegründete Interior-Versandhandel aus München.

Von Regine Greiner

Tourismus & Reisen Pflegemaßnahmen am Seddiner See - Golf-Club sorgt für freie Sicht

Am Wanderweg am Seddiner See auf der Golfplatzseite stehen Bänke, doch die Sicht auf den See war beschränkt. Das war auch MAZ-Lesern aufgefallen. Der Golf-Club schafft nun Sichtachsen und will auch weiterhin in die Landschaft investieren. Zum Beispiel gibt es da die Idee mit den Apfelbäumen.

23.02.2016
Potsdam-Mittelmark Polizeibericht vom 23. Februar für Potsdam-Mittelmark - Unbekannte stehlen Minibagger von Baustelle

Ein Hoch auf die Technik: Unbekannte hatten einen Minibagger von einer Baustelle in Michendorf gestohlen. Das Fahrzeug wurde jedoch recht rasch in Treuenbrietzen wiedergefunden. Der Bagger war mit GPS ausgestattet und konnte von der Polizei geortet werden.

23.02.2016

Kleine Kinos in kleinen Städten haben es zuweilen nicht leicht. Junge Leute ziehen weg, horrende Verleihkonditionen erschweren den Betreibern zusätzlich das Leben. Da heißt es für die Kinobetreiber, beim Programmangebot kreativ zu werden und auf Lokalkompetenz zu setzen. Das wissen auch Andreas Söhnge und Sven Andresen vom Kino Hofgarten in Bad Belzig.

26.02.2016
Anzeige