Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Volltrunkener mit Pistole im Hosenbund

Kleinmachnow (Potsdam-Mittelmark) Volltrunkener mit Pistole im Hosenbund

Eine besorgte Anwohnerin ruft Donnerstag früh die Polizei nach Kleinmachnow (Potsdam-Mittelmark), weil sie einen offensichtlich hilflosen und betrunkenen Mann liegen sieht. Im Hosenbund des Mannes klemmt ein pistolenähnlicher Gegenstand.

Voriger Artikel
Fercher Waldstraße ist wieder frei
Nächster Artikel
Das Art-Event startet kämpferisch am 13. Mai


Quelle: dpa (Genrefoto)

Kleinmachnow. Eine Anwohnerin der Straße Im Dickicht in Kleinmachnow hat am Donnerstag früh die Polizei alarmiert, weil sie einen hilflosen Mann in einer Durchfahrt liegen sah. Der Mann war offensichtlich stark alkoholisiert und hat auf Ansprechen nicht reagiert.

Die Frau teilte der Polizei zudem mit, dass im Hosenbund des Mannes ein pistolenähnlicher Gegenstand zu erkennen sei.

Die Polizei nahm sich des Mannes an und brachte ihn zu seinem eigenen Schutz in Gewahrsam. Der 30-jährige Kleinmachnower pustete sich zum Kontrollzeitpunkt auf einen stolzen Wert von 2,61 Promille.

Bei dem Mann wurde tatsächlich eine geladene Schreckschusspistole festgestellt. Die Waffe wurde sichergestellt. Da der notwendige Kleine Waffenschein nicht vorgelegt werden konnte, wurde ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet.

Weitere Polizeimeldungen >

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg