Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Vorstand musste seinen Posten räumen

Führungswechsel in der gte Brandschutz AG in Stahnsdorf Vorstand musste seinen Posten räumen

In der gte Brandschutz AG in Stahnsdorf hat es einen Führungswechsel gegeben. Der bisherige Vorstand Hartmut Schultz musste überraschend seinen Posten räumen. Schultz soll einer Tochterfirma Aufträge zum Nachteil des Brandschutzbetriebes zugesichert haben, heißt es. Der Familienbetrieb ist nach eigenen Angaben nicht am Bau des BER beteiligt.

Stahnsdorf, Hamburger Straße 52.3869427 13.2437925
Google Map of 52.3869427,13.2437925
Stahnsdorf, Hamburger Straße Mehr Infos
Nächster Artikel
Region Potsdam: Wieder ein schwerer Radunfall

Musste den Posten räumen: Vorstandschef Schultz.

Quelle: Archiv/DSJ

Stahnsdorf. Der Vorstandsvorsitzende der gte Brandschutz AG in Stahnsdorf, Hartmut Schultz, hat seinen Posten bereits Ende September plötzlich räumen müssen. Das wurde erst jetzt aus Unternehmenskreisen bekannt. Schultz war seit fast 14 Jahren alleiniger Vorstand in dem Betrieb, der den beiden Unternehmerfamilien Schultz und Capellen gehört. Die gte Brandschutz AG rüstet unter anderem weltweit Flughäfen mit speziellen Brandschutzsystemen aus.

Es habe wegen schlechter Personalpolitik zwischen dem bisherigen Aufsichtsratsvorsitzenden und wesentlichen Gesellschafter, Bernd Capellen, und Schultz „großen Ärger“ gegeben, in den sogar Rechtsanwälte involviert gewesen sein sollen, heißt es. Vor Gericht habe der Aufsichtsrat bemerkt, dass Schultz der firmeneigenen gte Service GmbH, in der seine Tochter Nicole Schultz seit 2011 Geschäftsführerin war, über Jahre Millionen-Aufträge zum Nachteil der Brandschutzfirma zugesichert haben soll.

Anteilseigner Bernd Capellen, der seinen Posten als Aufsichtsratschef der Schweizer Anwältin Gudrun Bürgi-Schneider überließ, bestätigte einen „Anschein“, dass es Ärger gegeben haben könnte. Capellen habe in jüngster Zeit in Stahnsdorf „den Unternehmergeist vermisst.“ Neue Vorstandsmitglieder sind Nicole Schultz und Juniorchef Philip Capellen. Als Anteilseigner hat Schultz seinen Sitz im Aufsichtsrat behalten. Die gte Brandschutz AG wurde trotz zweimaliger Bewerbungen nicht am Bau des BER beteiligt.

Von Heinz Helwig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg