Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Werder (Havel) Ausbau der L 90 beginnt im April
Lokales Potsdam-Mittelmark Werder (Havel) Ausbau der L 90 beginnt im April
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:53 30.01.2019
Die Baumfällungen an der L 90 dauern bis Ende Februar. Quelle: Luise Fröhlich
Werder

Der Ausbau der Phöbener Straße (L 90) in Werder beginnt im April, wie der Landesbetrieb Straßenwesen jetzt mitteilte. Ein Jahr sollen die Bauarbeiten dauern. Derzeit werden zwischen der Uferaue und dem Abzweig zu Herbstreith & Fox Bäume gefällt, weshalb der Verkehr halbseitig mittels Ampel geregelt wird. Im Abschnitt bis zur Otto-Lilienthal-Straße sind die Allebäume bereits Geschichte. Irina Lorz, Sachgebietsleiterin beim Landesbetrieb, zufolge soll die beauftragte Firma BEH Bioenergie Hase mit den Fällarbeiten bis Ende Februar fertig sein.

Die Sanierung der L 90 beginnt am Kreisverkehr Elsastraße bis zum Ortsausgang Werder auf einer Länge von etwa 300 Metern in Zusammenarbeit mit der Stadt. „Die Fahrbahn wird zur Führung des Radverkehrs beidseitig markierte Schutzstreifen erhalten“, sagte Irina Lorz. Die Stadt übernehme die Straßenbeleuchtung. Im weiteren Verlauf wird die L 90 bis zum Ortseingang Phöben auf etwa 3,2 Kilometern erneuert. Der bereits vorhandene Radweg wird dabei saniert und angepasst.

Umleitung durch die Havelauen

Im Bereich der Auffahrten zur A 10 sind Linksabbiegerstreifen geplant. Dort, wo Pendler zwischen Autobahn und L 90 wild parken, entsteht im Auftrag des Bundes ein Park-and-Ride-Platz. Außerdem werden im Zuge der Sanierung eine Schmutzwasserleitung sowie Trink- und Schmutzwasserhausanschlüsse verlegt. Die Firma Herbstreith & Fox erhält einen neuen Regenwasserkanal.

Die Arbeiten an der Straße erfolgen in mehreren Abschnitten, so Irina Lorz. Wenn zwischen Kreisverkehr und der Uferaue gebaut wird, rollt der Verkehr zeitweise durch die Havelauen. Im Weiteren soll die Fahrbahn abschnittsweise halbseitig gesperrt werden. In den Sommerferien müssen sich Autofahrer auf temporär voll gesperrte Autobahnrampen einstellen, denn auch diese werden erneuert. Die jeweiligen Umleitungsstrecken werden ausgeschildert und aktuelle Sperrungen vorab bekannt gegeben.

Lesen Sie auch: Protest gegen Baumfällungen an der L 90

Von Luise Fröhlich

Die Gästezahlen sind in Werder und Schwielowsee im vergangenen Jahr deutlich angestiegen. Das geht aus einer Erhebung des Landesstatistikamtes hervor. Beide Kommunen wollen den Tourismus bestmöglich und gemeinsam nutzen.

30.01.2019

Nach langer Vorarbeit ist der erste Entwurf für ein Bliesendorfer Ortswappen fertig. Beim Neujahrsgespräch stellte ihn Ortsvorsteherin Eveline Kroll erstmals öffentlich vor. Nun geht es an die Feinarbeit.

29.01.2019

In drei Werderaner Kindertagesstätten kann der hohe Krankenstand bei Erziehern nicht länger ausgeglichen werden. Die Stadt hat betroffene Eltern deshalb gebeten, ihre Kinder früher abzuholen. Das soll verkürzte Öffnungszeiten vermeiden.

29.01.2019