Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Werder (Havel) Denkmal beschädigt: Stadt setzt Belohnung aus
Lokales Potsdam-Mittelmark Werder (Havel) Denkmal beschädigt: Stadt setzt Belohnung aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:28 31.08.2018
Das Sowjetische Denkmal auf dem Neuen Friedhof in Werder wurde stark beschädigt. Quelle: Luise Fröhlich
Anzeige
Werder

Das russische Denkmal auf dem Neuen Friedhof in der Kemnitzer Straße in Werder ist beschädigt worden. Zwischen Montag, 15 Uhr, und Mittwoch, 10.30 Uhr, haben unbekannte Täter eine der Schiefertafeln teilweise zertrümmert. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Für Hinweise, die zur Ermittlung der Täter führen, setzt die Stadt eine Belohnung von 500 Euro aus. „Ich hoffe, dass diese Straftäter durch die Ermittlungen der Polizei dingfest gemacht werden können“, sagte Bürgermeisterin Manuela Saß (CDU) am Donnerstagabend.

Mutwillig ist die Schieferplatte des Denkmals beschädigt worden. Quelle: Luise Fröhlich

Es zeuge nicht nur von Geschichtslosigkeit, wenn in Werder versucht wird, die Namen von Kriegsopfern mit dem Hammer auslöschen zu wollen. „Es handelt sich auch um eine beispiellose Störung der Totenruhe auf einem Werderaner Friedhof“, so die Verwaltungschefin. Menschen, die so unterwegs seien, hätten jedes Recht verwirkt, an einem ernsthaften Diskurs über die Stadt teilzunehmen. Das Sowjetische Ehrenmal ist nach dem Krieg für die Befreier der Stadt Werder errichtet worden. 26 Kriegsgefangene bzw. Soldaten der Roten Armee sind dort unter anderem begraben worden. Die Stadt pflegt und erhält das Ehrenmal.

Die Polizei nahm eine Strafanzeige wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung auf und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich an die Polizeiinspektion Potsdam unter 0331/5 50 80 zu wenden.

Von Luise Fröhlich

Lange haben Ani und Adi Magler darauf hingearbeitet: Am Sonntag eröffnen sie die neuen Räume der Gitarrenfabrik Werder in der Eisenbahnstraße. Ideen für die Zukunft haben sie noch reichlich.

30.08.2018

Am 13. September findet zum elften Mal ein Wirtschaftstag in Werder statt. Schwerpunktmäßig geht es um Ausbildungschancen in regionalen und überregionalen Unternehmen. Die Veranstaltung steht allen Interessieren offen.

30.08.2018

Die Stadt Werder hat den Bedarf an Kita- und Schulplätzen von Profis berechnen lassen – die ersten Ergebnisse liegen nun vor und zeigen, dass sich der Platzmangel in den Kitas bald verlagern wird.

28.08.2018
Anzeige