Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Werderaner Volksfest stellt neue Rekorde auf
Lokales Potsdam-Mittelmark Werderaner Volksfest stellt neue Rekorde auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:48 25.04.2017
Die Rockband „Six“ gehört zum Baumblütenfest wie der Obstwein. Den Abschiedsauftritt gibt es am Dienstag, 2. Mai, um 19 Uhr zu sehen. Quelle: Detlev Scheerbarth
Anzeige
Werder

Der Countdown läuft: In wenigen Tagen beginnt das 138. Baumblütenfest in Werder. Ab Sonnabend herrscht dann für neun Tage wieder Ausnahmezustand in der 25 000-Einwohner-Stadt. 500 Händler, 250 Obstweinstände, 45 Aussteller und rund 40 Bands sorgen dafür, dass Werder aus allen Nähten platzt. Rainer Wohlthat, Geschäftsführer der gleichnamigen und langjährigen Veranstaltungsgesellschaft des Volksfestes, spricht von einer gigantischen Aufgabe, die vielen Beteiligten so in das neue Sicherheits- und Rettungskonzept zu integrieren, dass der Familiencharakter erhalten bleibt. „Das ist eine unvergleichbare Dimension und eine logistische Herausforderung für eine Stadt wie Werder“, sagt er. Derzeit werden schon die ersten Stände und Fahrgeschäfte aufgebaut. In diesem Jahr sind es rund 20 Prozent mehr als in den Vorjahren.

Gemeinsam mit dem Show- und Veranstaltungsservice Horn & Co. sowie der Stadt Werder hat Wohlthat Entertainment ein Programm auf die Beine gestellt, das traditionelle Mechanismen mit musikalischen Highlights und besonderen Attraktionen, wie einem neuen Fahrgeschäft, das 55 Meter hoch und bis zu 100 Stundenkilometer schnell ist, verbinden soll. Dem 1. Beigeordneten, Christian Große, hat Rainer Wohlthat die Jungfernfahrt versprochen.

Publikumsmagnet „Six“ tritt zum letzten Mal beim Fest auf

Auf sieben Bühnen präsentieren sich zahlreiche Bands und vier Radiosender. Stargast ist am 4. Mai Peter Schilling, der mit internationalen Hits wie „Major Tom“, „Terra Titanic“ oder „Die Wüste lebt“ bekannt geworden ist. Gemeinsam mit seiner Band beginnt Schilling auf dem Baumblütenfest seine Deutschlandtour, sagte Karl-Heinz Horn vom Veranstaltungsservice. Ein weiteres Highlight ist der Abschiedsauftritt der Jüterboger Rockband „Six“ am Dienstag um 19 Uhr auf der Bühne am Markt. Traditionell der unbeliebteste Abend für einen Auftritt, sagt Frontmann Stefan Krähe. Dennoch war die Band immer ein Garant für einen Publikumsansturm.

„Das Blütenfest ist auch ein Teil unserer Geschichte“, erzählt Stefan Krähe. Seit etwa 15 Jahren tritt die Band auf, in diesem Jahr nimmt sie Abschied. Am 4. November findet das letzte Konzert der Gruppe statt, bevor die Musiker getrennte Wege gehen. Mit der „Kapelle Krähe“ wird der Six-Frontmann die Tradition aber fortführen, wie er verrät. Für weitere musikalische Höhepunkte auf dem Fest sorgen als Newcomer „Radio Nation“ am 1. Mai, die Beatles-Tribute-Band „Franky goes to Liverpool“ am 4. Mai und die „Atomic Playboys“ mit Rock und Pop am 5. Mai.

Der Plantagenplatz verwandelt sich jedes Jahr zum Baumblütenfest in eine Bühne für verschiedenste Künstler. Quelle: Julian Stähle

Wer es ruhiger mag, kann das Baumblütenfest in den Obstgärten bei einer entspannten Obstweinverkostung mit allen Sinnen genießen. Sonderbusse fahren regelmäßig raus aus der Innenstadt zur Glindower Platte. Ein gutes Dutzend Obstbauern wartet auf den Plantagen mit Kaffee, Kuchen, Obstweinen, Säften, Gegrilltem, Schwein am Spieß und bunter Unterhaltung.

Baumblütenumzug ist mehr als 700 Meter lang

Werders Vereine, Schulen, Kitas, Clubs und die Ortsteile präsentieren sich beim großen Werder-Tag am Dienstag, 2. Mai. Sie gestalten das Nachmittag- und Abendprogramm auf der Bühne am Markt. Auch den zur Tradition gewordenen Familientag wird es am Mittwoch, 3. Mai, wieder geben. Alle Schausteller bieten an diesem Tag ermäßigte Preise für ihre Fahrgeschäfte an.

Eröffnet wird das Blütenfest am Sonnabend um 13 Uhr diesmal mit einem 753 Meter langen Umzug. 51 Vereine, Schulen und Unternehmer aus der Stadt und den Ortsteilen starten an der Ecke Moosfennstraße/Kugelweg, ziehen durch die Brandenburger Straße und Unter den Linden auf die Insel bis zur Torstraße am Markt. Dort werden die rund 1600 mitmarschierenden Teilnehmer vom Organisator Klaus-Dieter Bartsch auf der Bühne empfangen. „Auch beim Festumzug können wir in diesem Jahr einen Rekord vermelden“, sagt Bartsch. So viele Anmeldungen gab es noch nie.

Alle Infos unter www.baumbluetenfest.com

Von Luise Fröhlich

Für zehn Tage wird die Bundesstraße 1 in Brandenburg voll gesperrt. Autofahrer müssen eine Baustelle weiträumig umfahren. Darunter haben die Ortslagen von Briest und Tieckow zu leiden. Aber auch in der Stadt wird es heikel, wenn der Umleitungsverkehr auf die halbseitige Baustelle in der Rathenower Landstraße trifft.

28.04.2017
Potsdam-Mittelmark Treuenbrietzen OT Niebelhorst (Potsdam-Mittelmark) - Mit gestohlener EC-Karte Geld abgehoben

Die Polizei fahndet nach dem auf dem Foto abgebildeten Mann. Er hat nur kurz nach dem Diebstahl einer EC-Karte im Treuenbrietzener Ortsteil Niebelhorst mit der Karte Bargeld abgehoben.

25.04.2017

Dass in der Berliner Straße in Bad Belzig ein neues Haus gebaut wird, ist auf den ersten Blick nichts besonderes. Wer jedoch dieser Tage an besagtem Grundstück vorbeigekommen ist, dem fiel auf, dass auf dem Baugrund verteilt viele kleine Fähnchen postiert sind. Denn das Fleckchen Erde ist historisch gesehen kein unbeschriebenes Blatt mehr.

28.04.2017
Anzeige