Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wiesenburg Brand an Einfamilienhaus legt Ortsdurchfahrt lahm
Lokales Potsdam-Mittelmark Wiesenburg Brand an Einfamilienhaus legt Ortsdurchfahrt lahm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 27.02.2019
Am Mittwochnachmittag rückten Feuerwehren zum Brand nach Reetzerhütten aus. Die Bundesstraße 246 wurde gesperrt. Quelle: Dirk Fröhlich
Reetzerhütten

Alarm in den Nachmittagsstunden: Diverse Feuerwehren der Gemeinde Wiesenburg/Mark rücken am Mittwochnachmittag nach Reetzerhütten aus. Nach ersten Informationen der MAZ ist gegen 15.30 Uhr an einem Einfamilienhaus an der Ortsdurchfahrt Feuer ausgebrochen. Betroffen war der Eingangsbereich des zu einer Gärtnerei gehörenden Gebäudes. Personen waren nicht direkt gefährdet.

Für die Löscharbeiten ist die Ortsdurchfahrt der Bundesstraße 246 gesperrt worden. Es kam zum Stau vor allem von Lastwagen, die zum örtlichen Ziegelwerk am Ortsrand anfahren und dort Fracht aufnehmen wollten.

Eigentümer löscht zunächst noch selbst

Zur genauen Ursache des Feuers ermittelt die Polizei. Betroffen war unter anderem eine Konifere außerhalb des Gebäudes. Von diesem Nadelgewächs gingen Flammen auf den Anbau des Wohnhauses über. „Der Eigentümer hatte zunächst noch selbst versucht, das Feuer mit Hilfe eines Gartenschlauches zu löschen“, berichtet Tobias Schulz, der Einsatzleiter von der Feuerwehr Wiesenburg. Er schickte sodann zwei Mann unter Atemschutz vor, die das Feuer löschten.

Feuerwehrleute schnitten beim Brand in Reetzerhütten auch das Dach des Anbaus auf, um Glutnester zu bekämpfen. Quelle: Dirk Fröhlich

An dem Vorbau des Brandhauses schnitten die Feuerwehrmänner mit Spezialtechnik zudem einen Teil des Daches auf, um weitere Glutnester zu bekämpfen. Zur Suche nutzten sie eine Wärmebildkamera.

Straße wieder freigegeben

Im Einsatz waren die freiwilligen Feuerwehren Wiesenburg, Reetz-Reetzerhütten-Reppinichen sowie Medewitz und Jeserig/Fläming. Nach gut einer Stunde war ihre Arbeit erledigt. „Die Bundesstraße konnte wieder freigegeben und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden.

Von Thomas Wachs

Kameraden der Wiesenburger Feuerwehr befreiten einen Opelfahrer in Schieflage. Das Auto wurde zunächst gesichert und dann aus der Zwangslage befreit.

24.02.2019

Nächster Preis für die digitale Ideenschmiede vom Gutshof Klein Glien. Bundesminister Peter Altmeier (CSU) hat ihr Wirken jetzt gewürdigt. Eine Geldprämie gab’s aber nicht.

24.02.2019

Die Backsteinvilla im Wiesenburger Ortszentrum soll saniert werden. Wieder einmal scheinen Geld und Nutzer dafür gefunden. Auch die Pläne sind schon konkret. Die Kommune nimmt die Dinge diesmal selbst in die Hand.

19.02.2019