Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wiesenburg Vorfreude auf das Parkfest am Wochenende
Lokales Potsdam-Mittelmark Wiesenburg Vorfreude auf das Parkfest am Wochenende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:43 09.08.2018
Auch ein überdimensionaler Elvis hat dem Wiesenburger Parkfest schon einen Besuch abgestattet. Quelle: Dirk Fröhlich
Wiesenburg

Das alljährliche Wiesenburger Parkfest wirft seine Schatten voraus. Am Sonnabend und Sonntag soll an verschiedenen Schauplätzen wieder fröhlich zusammen gefeiert werden. Die Organisatoren haben sich für das Programm allerlei einfallen lassen.

Am Sonnabend können sich die Gäste von 14 bis 18 Uhr im gesamten Schlosspark vergnügen. „Mitspielmann“ René Zind sorgt ebenso für Unterhaltung wie die Kremserfahrten und das Ponyreiten, eine Bastelstraße, eine Hüpfburg und die Kleintierausstellung. Um sich zwischendurch zu stärken gibt’s Eis, Waffeln, Hot Dogs, syrische Spezialitäten, Wildgrillwurst und geräucherte Forellen.

Tanz auf der Teehäuschen-Bühne

Auf der Bühne am Teehäuschen erwartet das Publikum ein Potpourri aus Tänzen und Musik. Zu Gast sind die Tanzgruppe „Herbstzeitlose“, die Kindertanzgruppe der Wiesenburger Grundschule, die Hip-Hop-Tanzgruppe der Tanzschule Mierisch und der Gitarrist Gerd Seffner. Ab 20.30 Uhr wird das Wiesenburger Udo Lindenberg-Double der Menge einheizen, bevor der Staffelstab später an die Band „The Artcores“ weitergegeben wird. Und auch das traditionelle Feuerwerk fehlt natürlich nicht – es soll gegen 22 Uhr beginnen.

Ein weiterer Schauplatz ist Mal’s Scheune. Dort können sich Sänger und die, die es noch werden wollen, beim Karaoke austoben. „Die schöne Bühne lädt ein zum Singen und Spaß haben – einzeln, zu mehreren, mit oder ohne Eltern“, versprechen die Veranstalter.

Die kleinen Gäste können sich beim Kinderschminken verschönern lassen. Quelle: Dirk Fröhlich

Etwas ruhiger geht es dagegen in der Kirche zu. Dort findet ab 17 Uhr ein Konzert mit irischer und schottischer Volksmusik statt – vorgetragen von Claudia Hoffmann an der Violine und Babett Niclas an der Harfe.

Am Sonntag klingt das Parkfest dann allmählich aus. Um 10 Uhr findet ein Gottesdienst im Park statt und anschließend – ab 11 Uhr – lädt die Schlossschänke „Zur Remise“ noch zum gemütlichen Frühschoppen mit dem Jugendblasorchester Wiesenburg – wahlweise auch mit Brunch.

Das komplette Programm gibt’s unter: www.wiesenburgmark.de/veranstaltungen.

Von Josephine Mühln

Spaß für alle Generationen gab es jetzt wieder beim traditionellen Seefest in Jeserig/Fläming. Drei Tage lang ist dort am Wochenende gefeiert worden.

05.08.2018

Das Trio Trojka tritt am Sonntag in Mal’s Scheune – Studio Wiesenburg auf. Kammermusikalisch angelegt verschmelzen Elemente aus Weltmusik, Polka, Klezmer und Rock zu einem mannigfaltigen Affektmosaik.

02.08.2018

Hauptamtlich oder weiter im Ehrenamt? Der Wasserversorgungsverband „Hoher Fläming“ möchte seine Chefposten neu organisieren. Doch gibt es dafür noch einige Hürden zu überwinden. Auch politisch.

31.07.2018