Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wiesenburg Spezialitätenbox für die besten Traktoristen
Lokales Potsdam-Mittelmark Wiesenburg Spezialitätenbox für die besten Traktoristen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:39 14.06.2018
Heimatverein hat Vorbereitungen auf das Dorffest begonnen. Kassenwart Florian Welzel mit der Spezialitätenbox für die Traktoristen Quelle: Eva Loth
Medewitz

Schmunzelnd stellt Florian Welzel eine Holzkiste auf den Tisch. Darauf eingebrannt: Medewitzer Treckertreffen. Auf fragende Blicke erklärt er: „Das wird der neue Preis für die Besten“, so der Kassenwart des Heimatvereins. „Die Kiste wird noch gefüllt. Nicht wie zuletzt üblich mit Gaben für die Werkstatt, sondern mit Spezialitäten der Region.“ Passt eben zum Veranstalter, findet er.

Zum 27. Mal richtet er das Treckertreffen aus. Tausende Zuschauer von märkischer und anhaltinischer Seite werden erwartet. Sie können sich auf Dutzende Fahrzeuge – vom Oldtimer bis zum Eigenbau – freuen. Der Großteil davon wird den Hindernisparcours ansteuern, wo der geschickteste Traktorist ermittelt wird.

Passend zur Fußball-Weltmeisterschaft steht das diesjährige Treffen unter dem Motto Russland. Was genau Roland Adolph in seiner Garage gebastelt hat, ist noch ein Geheimnis.

Löschangriff unter Flutlicht zum Auftakt

Bereits seit einer Woche sind die Gastgeber und die vielen Helfer im Dauereinsatz. Seit Dienstagabend steht das Partyzelt von der einheimischen Gastwirtsfamilie Hübner. Immerhin geht das Volksfest mit Treckertreffen, wie es Florian Welzel bezeichnet, über drei Tage. Bereits am Freitagabend findet der Brandtsheidepokallauf im Löschangriff unter Flutlicht statt. Keineswegs nur am Rande findet der erste Kameradschaftsabend der Feuerwehren der Gemeinde Wiesenburg/Mark erweitert. Anschließend gibt es die große Feuerwehrparty mit DJ Andreas Täge aus Görzke.

Schon traditionell findet am Samstag die Wanderung zum „alten Dorf“ statt. Diese führt schon seit Jahren Detlef Dehnel. Abends steigt dann die große Treckerparty mit der Gruppe „The Artcores“ aus Zerbst.

Heimatverein und Wirtsleute Hübner haben Vorbereitungen auf das Dorffest begonnen und das Festzelt aufgestellt. Quelle: Eva Loth

Der Sonntag beginnt mit dem Treckerfrühstück für die Helfer. Sie müssen gestärkt in den Tag gehen, denn es gibt viel zu tun. Bis 11 Uhr müssen die Starter vor Ort sein, sich und ihr Vehikel (mit Kurzbeschreibung) angemeldet haben. Der Wettbewerb beginnt dann 13 Uhr. Und es wird wohl ein langer Abend, denn natürlich wird die Fußball-Übertragung angeboten.

Mehr als 60 Helfer im Einsatz

Wer denkt, dass sich Florian Welzel als gelernter Maschinenbauingenieur eher für die Traktoren und deren Technik interessiert, liegt jedoch eher daneben. „Bei mir liegt der Fokus eher darauf, etwas gemeinsam zu bewegen“, sagt der 35-Jährige. „60 bis 70 ehrenamtliche Helfer sind zusammen zu koordinieren.“ Aber der Einsatz lohnt sich für das Dorf, ist er gewiss. So werden Erlöse investiert. Zuletzt wurde eine neue Soundanlage beschafft.

www.medewitz-mark.de/treckertreffen

Von Eva Loth

Kontinuität auf allen Linien: Henry Lieberenz ist weiter Kreisparteichef von Bündnis 90/Die Grünen. Nach wie vor fehlt es an Frauen- und Fläming-Power.

10.06.2018

Die Sonne bringt die Bauern kaum noch zum Lächeln. Im Gegenteil: Bei der Landpartie erfuhren die Besucher von Ernteverlusten. Um so mehr legten sich die Gastgeber mit ihren Präsentationen ins Zeug

10.06.2018

Der Kreis Potsdam-Mittelmark fördert Investitionen in den armen Kommunen am Rande. Fast eine Million Euro wird verteilt. Zum zweiten Mal in Folge für den Bau des Familienzentrums in Wiesenburg.

08.06.2018