Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Wiesenburger Luftballons in alle Richtungen
Lokales Potsdam-Mittelmark Wiesenburger Luftballons in alle Richtungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:30 22.07.2015
Froh über ein Dutzend zurückgesendete Luftpostkarten: Kinder der Wiesenburger Tagesstätte. Quelle: Dirk Froehlich
Anzeige
Wiesenburg

Lukas Schmidt hat neulich Post aus Zary erhalten. Die Hauptstadt der polnischen Lausitz liegt etwa 200 Kilometer von der „Perle des Flämings“ entfernt. Dort ist offensichtlich sein Anfang Juni gestarteter Luftballon samt frankierter Postkarte gelandet. Wie erhofft hat der Finder sie - in dem Fall zusätzlich mit einer polnischen Briefmarke versehen - an den Absender in der Wiesenburger Kindertagesstätte Am Hesselberg zurückgeschickt. „Sie hat damit die weiteste Strecke zurückgelegt“, berichtet Melanie Mayr.

Wie die Leiterin der Einrichtung berichtet, ist fast ein Fünftel der 62 auf die Reise geschickten bunten Luftfracht gefunden und retour gesendet worden. Das ist eine durchaus gute Quote. „Verblüffend war allerdings, dass die Ballons offenbar in unterschiedliche Richtungen getrieben wurden und die Post wirklich aus allen Himmelsrichtungen kam - unter anderem aus Leipzig und Magdeburg“, sagt sie. Dabei hatte die Aktion aus Anlass des Internationalen Kindertages durchaus schwierige Begleitumstände. Erst musste der Start witterungsbedingt verschoben werden. Dann war nicht klar, ob womöglich wegen des Poststreiks noch Sendungen im Depot liegen.

Denn - wie auf den Karten zu lesen war – wird der Förderverein nunmehr für jede Rückantwort belohnt. Eine Hand voll Sponsoren hatte für die erst im Frühjahr von engagierten Eltern gegründeten Initiative jeweils Zuwendungen bis zu fünf Euro pro Karte ausgelobt.

Von René Gaffron

Potsdam-Mittelmark Busendorf, Kanin und Klaistow wurden vor 200 Jahren Preußen zugeschlagen - Sächsische Dörfer feiern preußische Übernahme

In alter Literatur tauchen sie als die „sächsischen Dörfer“ auf, die heute mitten in Brandenburg liegen. Busendorf, Kanin und Klaistow gehörten aber in der Tat jahrhundertelang zum Kurfürstentum Sachsen – bis zum Wiener Kongress 1815, als sie Preußen zugeschlagen wurden. Doch was ist heute noch übrig von Sachsen in den drei sächsischen Dörfern?

22.07.2015
Potsdam-Mittelmark Feuer verursacht erheblichen Sachschaden - Garagenbrand in Fredersdorf

Auf einem Vierseithof in Fredersdorf (Potsdam-Mittelmark) hat am Dienstagnachmittag eine Garage gebrannt. Niemand ist verletzt worden. Der entstandene Schaden wird auf etwa 40.000 Euro beziffert, die Brandursache ist noch nicht geklärt. Die Kriminalisten prüfen nun, ob es einen Zusammenhang mit Unwetter, das über den Ort gezogen ist, gibt.

22.07.2015
Potsdam Cross-over-Classic bei der Potsdamer Schlössernacht - Dark Tenor rockt die alten Meister

Als einer von drei Tenören setzt Dark Tenor einen neuen Höhepunkt der diesjährigen Potsdamer Schlössernacht. Der Mystiksänger mischt Werke alter Meister mit eigenen Kompositionen. „Classic cross over“ nennt sich die neue Richtung, die wieder mehr und auch musikalisch anders orientierte Besucher zum Romantikabend in den Park Sanssouci locken soll.

22.07.2015
Anzeige