Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark AfD-Politiker will Bürgermeister werden
Lokales Potsdam-Mittelmark AfD-Politiker will Bürgermeister werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:47 13.06.2014
Steffen Königer will ins Rathaus seiner Heimatstadt einziehen. In Werder führt er derzeit einen kleinen Handwerksbetrieb. Quelle: Privat
Werder

Die in Werder dominierende CDU bekommt bei der Bürgermeisterwahl am 14. September konservative Konkurrenz. Steffen Königer, Chef des mittelmärkischen Kreisverbandes der Alternative für Deutschland (AfD), will ins Rathaus einziehen. Nach eigenen Angaben ist er deutschlandweit der erste AfD-Kandidat, der sich für den Posten eines hauptamtlichen Bürgermeisters bewirbt. Gespräche beim Europa- und Kommunalwahlkampf hätten ihm gezeigt, dass sich viele Werderaner frischen Wind auch im Rathaus wünschen, sagt Königer, der Chef des Windsurfvereins ist. Auf die Fahne hat er sich etwa die Schaffung von günstigem Wohnraum geschrieben. Wenn er gewählt werden sollte, will er zudem die Organisation des Baumblütenfestes in städtische Hände legen: "Mit mir als Bürgermeister wird sich kein Auswärtiger eine goldene Nase mit unserem Fest verdienen." Derzeit managt eine Berliner Agentur das Fest für die Stadt.

Königer, der jüngst bei der Kommunalwahl mit dem viertbesten Ergebnis (811 Stimmen) aller Kandidaten den Sprung ins Werderaner Stadtparlament schaffte, hat eine bunte Biografie. Der Vater zweier Kinder studierte einige Semester Politikwissenschaften an der Uni Potsdam und wurde 1995 zum schönsten Mann des Landes, zum "Mister Brandenburg" gekürt.

20 Jahre lang sang er in der Potsdamer Kantorei und gründete 1992 den Windsurfverein Werder mit. Er trat aus der Evangelischen Kirche aus, um 2007 der Katholischen Kirche beizutreten. Vier Jahre arbeitete Königer als Redakteur der umstrittenen rechtskonservativen Zeitung "Junge Freiheit". "Ich bin ein freiheitsliebender Bürgerlich-Konservativer", sagt der 41-Jährige, der auch bei SPD und Linke um Unterstützung für seine Kandidatur werben will. Dass er am 14. September außerdem bei den Landtagswahlen als AfD-Spitzenkandidat im Wahlkreis 19 antritt, hält Werders SPD-Ortschef Robert Dambon für demokratisch bedenklich. "Er kann nicht hauptamtlicher Bürgermeister sein und im Landtag sitzen."

"Wenn ich Bürgermeister werden sollte, werde ich das Landtagsmandat nicht annehmen", kündigte Königer an. Er sei im März zum Landtagskandidaten gekürt worden. Werders amtierender Bürgermeister Werner Große (CDU) habe erst im April angekündigt, aus Gesundheitsgründen sein Amt niederzulegen. Für dessen Nachfolge gibt es bisher zwei Kandidaten: Manuela Saß, Werders 1. Beigeordnete, tritt für die CDU an, Königer für die AfD. Die anderen Parteien haben bis 10. Juli Zeit, Bewerber anzumelden

Von Jens Steglich

Potsdam-Mittelmark Haus nach Dachstuhlbrand völlig zerstört - Welle der Hilfsbereitschaft für Brandopfer

Nach dem vernichtenden Dachstuhlbrand in Fahlhorst (Potsdam-Mittelmark) erlebt die dreiköpfige Familie eine Welle der Hilfsbereitschaft. Nachbarn nahmen sie auf und halfen der plötzlich besitzlosen Familie, verwertbare Reste aus den Trümmern ihres Hauses zu holen. Die örtliche Kita spendete Geld für einen Neuanfang.

13.06.2014
Potsdam-Mittelmark Behörden streiten um Begradigung des B 107-Nadelöhrs bei Jeserig/Fläming - Radler in Lebensgefahr

Die viel befahrene B107 zwischen Bahnhof am Park und Jeserig/Fläming (Potsdam-Mittelmark) bleibt kurvig und – besonders für Fußgänger und Radfahrer – gefährlich. Doch der Radwegbau am Rande – und die damit ins Auge gefasste Begradigung der Piste durch die sogenannten Spuklöcher – lässt mehr denn je auf sich warten. Jetzt protestieren die Bürger.

14.06.2014
Potsdam-Mittelmark Gesetzliche Vorgaben sind für Betreuungseinrichtungen kaum einzuhalten - Kitas fordern Personal

„Qualitative Unterschiede in Kindergärten sorgen für Entwicklungsunterschiede von bis zu einem Jahr“, stellte Professor Wolfgang Tietze fest. Seine aktuelle Studie zur Untersuchung von Bildung, Betreuung und Erziehung in der frühen Kindheit stellte der Experte kürzlich in einem Fachgespräch im Borkheider Hotel „Fliegerheim“ vor.

13.06.2014