Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Wird eine Frau Chefin von Kleinmachnow?

Bürgermeisterwahl Wird eine Frau Chefin von Kleinmachnow?

CDU und FDP in Kleinmachnow haben mit Uda Bastians-Osthaus eine Frau als Kandidatin für das Bürgermeisteramt nominiert. Sie tritt am 27. November gegen den SPD-Amtsinhaber Michael Grubert an. Die 44-jährige Juristin wirft dem Amtsinhaber „wenig eigenen Gestaltungswillen“ vor. Damit hat der Wahlkampf begonnen. Unklar ist, ob es noch weitere Kandidaten geben wird.

Kleinmachnow 52.4079274 13.2227111
Google Map of 52.4079274,13.2227111
Kleinmachnow Mehr Infos
Nächster Artikel
Polizei macht Erpresserpaar in flagranti dingfest

Uda Bastians-Osthaus will Bürgermeisterin werden.

Quelle: Privat

Kleinmachnow. CDU und FDP gehen mit einer Frau ins Rennen um den Bürgermeisterstuhl: Am Dienstagabend haben auf einer Wahlversammlung beider Parteien die Mitglieder die CDU-Gemeindevertreterin Dr. Uda Bastians-Osthaus mit überwältigender Mehrheit von rund 90 Prozent der Stimmen zur Herausforderin des SPD-Amtsinhabers Michael Grubert gewählt. Grubert war von der SPD Kleinmachnow am 12. Juli mit 96, 7 Prozent als Kandidat nominiert worden. „Mit der gemeinsamen Kandidatin erhöhen wir unsere Chancen für einen Wechsel im Rathaus“, betont die CDU-Ortsvorsitzende Kathrin Heilmann. „Ein Vierteljahrhundert SPD-Regentschaft“ sei genug. Viele Bürger wünschten sich „schon seit langem diesen Wechsel und eine Bürgermeisterin passt gut zum Bild einer familienfreundlichen Gemeinde“, ist der FDP-Ortsvorsitzende Norbert Gutheins überzeugt. Man schätze den „gestalterischen Ansatz und die kompetente, verbindliche Art von Uda Bastians“, so der Freie Demokrat.

Bastians: Grubert ist ein „zaudernder Bürgermeister“

Die 44-jährige Bastians ist promovierte Volljuristin und derzeit beim Deutschen Städtetag als Referentin tätig. Sie lebt seit mehr als zehn Jahren mit ihrer Familie in Kleinmachnow und hat über vielfältiges Eltern-Engagement den Weg in die Kommunalpolitik gefunden - zunächst als sachkundige Einwohnerin und seit 2014 auch als gewählte Gemeindevertreterin der CDU. „Was ich in diesen Jahren erlebt habe, ist ein zaudernder Bürgermeister, der stets versucht, den Weg des geringsten Widerstands zu gehen, aber wenig eigenen Gestaltungswillen erkennen lässt“, fasst Bastians die Motivation für ihre Kandidatur zusammen.

Die Linke verzichtet auf einen eigenen Kandidaten

Wie berichtet, findet die Bürgermeisterwahl am 27. November statt. Neben SPD und CDU/FDP gibt es bislang keine anderen Kandidaten. Die Linke verzichtet bewusst, weil sie Klaus-Jürgen Warnick in den Landrats-Wahlkampf geschickt hat.

Von Claudia Krause

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg