Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wusterwitz Niederlage für Amtsdirektorin vor Gericht
Lokales Potsdam-Mittelmark Wusterwitz Niederlage für Amtsdirektorin vor Gericht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:09 15.11.2018
Amtsdirektorin Ramona Mayer muss ihre Bauamtsleiterin mit voller Stundenzahl weiterbeschäftigen Quelle: JACQUELINE STEINER
Amt Wusterwitz

Die Änderungskündigung mit der Absenkung von 40 auf 20 Wochenstunden gegen Bauamtsleiterin Monika Bothe ist unwirksam. Das verkündete am Donnerstag die 10. Kammer des Landesarbeitsgerichts Berlin-Brandenburg in einem Berufungsverfahren. Danach ist Bothe von der Verwaltung mit voller Stundenzahl weiterzubeschäftigen. Eine Revision wird nicht zugelassen.

Mit dieser Entscheidung hat das Landesarbeitsgericht ein Urteil des Arbeitsgerichts Brandenburg vom Februar 2018 aufgehoben. Dieses hatte Bothes Klage gegen die Änderungskündigung abgewiesen. „Die aktuelle Rechtssprechung ist eine klare Niederlage für Amtsdirektorin Ramona Mayer. Bei der Änderungskündigung wurde alles falsch gemacht“, sagte Bothes Anwalt Simon Daniel Schmedes der MAZ. Das Amt muss die Kosten des Rechtsstreits tragen. Außerdem muss der Bauamtsleiterin der seit April entgangene Lohn nachgezahlt werden.

Von Frank Bürstenbinder

Die wolfsfreien Zonen werden zu einer Massenbewegung. Erstmals wollen die Gemeinden eines ganzen Amtes nichts mit dem Raubtier zu tun haben. Nach Rosenau und Bensdorf zieht Wusterwitz nach.

15.11.2018

Die Chronistenvereinigung Potsdam-Mittelmark hat jetzt zum zweiten Mal einen Heimatkalender herausgegeben. In 27 Beiträgen wird das gesamte Kreisgebiet beleuchtet.

15.11.2018

Erst fragte er nach dem Weg, dann umschlang er das Kind von hinten. Die Polizei sucht nach einem Mann, der am Dienstag in der Hauptstraße ein Kind belästigt haben soll. Es konnte flüchten.

14.11.2018