Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark XXL-Gemüse in Klaistow prämiert
Lokales Potsdam-Mittelmark XXL-Gemüse in Klaistow prämiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:08 22.09.2014
Riesige Möhren liegen in Klaistow auf einem Tisch. Quelle: Bernd Settnik
Klaistow

Für manche Gärtner muss es XXL sein: Bei einer Riesengemüse-Meisterschaft in Beelitz (Potsdam-Mittelmark) ist eine 27,01 Kilo schwere Zucchini aus dem Elbe-Elster-Kreis prämiert worden. Sie war am Sonntag nicht das einzige Schwergewicht auf dem Spargelhof Klaistow. Die mit 1,51 Metern längste Möhre zog Sebastian Lüders aus Putlitz (Prignitz). Er wurde in der Vergangenheit durch seine Riesen-Kürbisse bekannt. Auch die üppigste Tomate, die immerhin 1,32 kg wog, stammt aus seinem Anbau. Sigmar Haase aus Luckenwalde (Teltow-Fläming) brachte die schwerste Rote Beete mit. Sie brachte stolze 8,62 kg auf die Waage.

Die schwerste Zuchini wog mehr als 27 Kilogramm. Quelle: Bernd Settnik

Die Meisterschaft wurde zum zweiten Mal von dem Spargelhof ausgetragen. Das Siegergemüse stammt von Berufs- und Hobbygärtnern aus Brandenburg. In drei und damit in den meisten Kategorien gewann ein Gärtner aus der Prignitz. In sieben Kategorien gab es 40 Anmeldungen.

Brandenburg Ehemalige Lungenanstalt in Beelitz-Heilstätten - Wo Horrorfans und Historiker sich treffen

Es werden Pornos gedreht, Partys gefeiert und Graffitis gesprüht: Die ehemalige Lungenheilanstalt Beelitz-Heilstätten versprüht bis heute einen morbiden Charme, der Touristen und allerlei skurriles Publikum anlockt.

19.02.2018
Potsdam-Mittelmark Kreiserntefest in Mötzow - Lust auf Land und hier

Hunderte genossen ein buntes Programm beim alljährlichen Kreiserntefest, das in diesem Jahr auf dem Domstiftsgut in Mötzow zu Gast sein durfte. Historische und moderne Landwirtschaftstechnik zum Anfassen, diverse Ausstellungen und ein eigens aufgebauter Kinderbauernhof sorgten für den Rahmen der zweitägigen Schau der Landwirte.

22.09.2014
Potsdam-Mittelmark Veranstalter von Konzerten und Kongressen sollen mehr zahlen - Entgelterlass für Nachwuchs wird erörtert

Über die Nutzung der städtischen Hallen für Kinder und Jugendliche geht es am Montagabend im Hauptausschuss. Im Ausschuss für Soziales, Bildung und Kultur, Ordnung und Sicherheit wurde bereits mit großer Mehrheit für den Vorschlag votiert. Ab 1. Oktober könnten die Hallen bereits zur Nutzung freigegeben sein.

22.09.2014