Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
2. Young Music Contest in Teltow

Eine Bühne für den Nachwuchs 2. Young Music Contest in Teltow

Nach dem großen Zuspruch im Vorjahr mit knapp 100 Bewerbern wird auch in diesem Jahr der Wettbewerb unter jungen Brandenburger und Berliner Musikern ausgetragen. Die Finalisten treten beim großen Teltower Stadtfest Anfang Oktober auf. Die Bewerbungsrunde dafür ist eröffnet.

Voriger Artikel
Michendorf kauft Rodelberg
Nächster Artikel
Bautrupps beseitigen Hitzeschäden

Gil Ofarim kommt mit seiner Band nach Teltow.

Quelle: Privat

Teltow. Der nächste Höhepunkt innerhalb des Festjahres zum 750. Bestehen der Stadt Teltow wirft seinen Schatten voraus. Nach dem großen Zuspruch im vorigen Jahr startet Playstation mit dem Young Music Contest in die zweite Runde. Bereits 2014 sorgten großartige Finalisten für Stimmung und die prominent besetzte Fachjury war begeistert. Gewonnen hatte „The Roscoe“ aus Berlin. Knapp 100 Bewerbungen gab es 2014. Die Bewerbungsfrist für den Contest 2015 ist gerade gestartet und läuft noch bis zum 8. August, wie Stefanie Herfurth, Chefin der Potsdamer Werbe- & Eventagentur Brando, die den Contest entwickelt hat und für die Durchführung verantwortlich ist, sagt. Musiker mit eigenen Kreationen sind aufgerufen, sich mit einem Video, in dem sie live zu sehen und zu hören sind, anzumelden. Bewerben können sich Berliner und Brandenburger Solokünstler und Bands im Alter von 12 bis 29 Jahren.

Unter allen Bewerbungen werden acht ausgewählt, die sich dann einem Online-Voting stellen, erklärt Herfurth. Die drei Künstler mit den meisten Stimmen ziehen ins Finale ein und spielen live und Open Air am Freitag, den 2. Oktober 2015, ab 16. 30 Uhr auf der Hauptbühne beim Teltower Stadtfest, dem größten Fest in Brandenburg zum Tag der Deutschen Einheit und Höhepunkt der 750-Jahr-Feier.

„Mit dem Young Music Contest wollen wir vor allem auch etwas für junge Leute bieten. Zum Einen die Förderung junger kreativer Musiker, das Stärken der Bühnen- und Liverfahrung und den Austausch mit erfahrenen Musikern hinter den Kulissen“, so Herfurth. Zudem sehe man den Contest als „eine Bereicherung für die Stadtfestbesucher, neue Impulse aufzunehmen und über den Tellerrand-Mainstream hinauszuschauen“.

Im Finale entscheiden auch in diesem Jahr eine Fachjury und das Publikum zu gleichen Teilen, wer als Sieger und mit einem Preisgeld von 1000 Euro, einem Video-Studiodreh bei Showcase Potsdam oder anderen Preisen von der Bühne geht. „Wir sind stolz, nicht nur weil wir mit Sony Playstation einen internationalen starken Partner gewinnen konnten, sondern vor allem wegen der großartigen Teilnehmer. Wir sind begeistert, wie viele musikalische Talente es um uns herum gibt und auf welch hohem Niveau diese noch teilweise so jungen Musiker bereits aus eigener Kraft sind. Diese Leidenschaft wollen wir unbedingt unterstützen“, sagt die Agenturchefin.

In der Jury werden neben anderen auch Echo-Preisträger Thomas Godoj sitzen. Er gewann die fünfte Staffel der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“. Inzwischen hat er sich eine sehr große Fangemeinde erspielt und kann sicher hinter den Kulissen mit manchem Tipp den Newcomern helfen. Der Popstar rockt anschließend mit seiner Band auch selbst die Teltower Showbühne. Ebenfalls und bereits zum zweiten Mal in der Jury dabei ist Vollblutmusiker Nader Rahy, seit über 10 Jahren festes Mitglied der NENA-Band und Frontmann der The Black Pearls. Nader wurde für seine Mitarbeit an diversen Ton- und Bildträgern mehrfach mit Gold – und Platin ausgezeichnet, hat Soundtracks sowohl für Kino- als auch Fernsehfilme komponiert und produziert und arbeitet parallel weiter an eigenen Bands und Projekten.

Den Abend in Teltow beschließt gegen 22.30 Uhr Gil Ofarim mit seiner Band „Acht“. Gil ist der Sohn von Abi Ofarim, dem israelischen Tänzer, Sänger, Gitarrist und Choreograph, der zwischen 1959 und 1969 zusammen mit seiner damaligen Frau Esther als das Gesangsduo Esther & Abi Ofarim international bekannt wurde.

Bewerben können sich Berliner und Brandenburger Solokünstler und Bands im Alter von 12 -bis 29 Jahren auf www.young-music-contest.de. Auf der Internetpräsenz gibt es alle weiteren wichtigen Informationen zu den Teilnahmebedingungen.

Von Claudia Krause

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg