Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Zeuge hält randalierende Kinder fest

Polizeibericht vom 26. Februar für Potsdam-Mittelmark Zeuge hält randalierende Kinder fest

Ein Mann aus Werder hat am Donnerstag Courage bewiesen: Er hat drei 13- und 14-Jährige dabei beobachtet, wie sie die Fensterscheibe eines denkmalgeschützten Gebäudes einschmissen – und hat die Randalierer bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten.

Voriger Artikel
Prügel für Zapfsäulenblockierer an Tankstelle
Nächster Artikel
Hohenferchesar: Importe aus der Bronzezeit


Quelle: dpa

Werder. Polizisten haben in Werder nach dem Hinweis eines Anwohners drei junge Randalierer erwischt. Am späten Donnerstagnachmittag verständigte der aufmerksame Anwohner die Beamten. Der Mann hatte beobachtet, wie die drei Kinder bzw. Jugendlichen die Fensterscheibe eines denkmalgeschützten Gebäudes in der Kesselgrundstraße zerstört hatten. Dem Zeugen gelang es, die Schüler festzuhalten. Beamte vom Revier Werder übernahmen die jugendlichen Randalierer, gegen die nun wegen Hausfriedensbruchs und Sachbeschädigung ermittelt wird. Im Anschluss wurden die 13 und 14 Jahre alten Kinder ihren Eltern übergeben.

In Einfamilienhaus eingebrochen

Am Donnerstagnachmittag sind Unbekannte An der Stammbahn in Kleinmachnow in ein Einfamilienhaus eingebrochen. Am Abend meldete der Bewohner die Tat bei der Polizei. Die Einbrecher schlugen die Scheibe einer Terrassentür auf der Rückseite des Hauses ein und gelangten so hinein. Sie durchsuchten sämtliche Räume nach Wertgegenständen. Am Tatort wurden tatrelevante Spuren gesichert. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Audi kracht auf liegengebliebenen Fiat

Ein Audi ist am Donnerstagabend auf der A 10 auf einen zwischen den Anschlussstellen Potsdam-Nord und Berlin-Spandau liegengebliebenen Fiat geprallt. Der Fiat stand wegen eines Reifenschadens mit eingeschaltetem Warnblinklicht auf der rechten Fahrspur. Die Audi-Fahrerin erkannte die nicht ordnungsgemäß abgesicherte Gefahrenstelle zu spät; sie wurde bei dem Aufprall leicht verletzt. Rettungskräfte brachten die 37-Jährige zur Behandlung ins Krankenhaus. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der entstandene Gesamtschaden wird mit etwa 8000 Euro beziffert. Während der Unfallaufnahme und bis zur Bergung der Fahrzeuge kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg