Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ziesar Feuerwehr durch Folgeunfall in Gefahr
Lokales Potsdam-Mittelmark Ziesar Feuerwehr durch Folgeunfall in Gefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:33 25.07.2018
Am Wohnwagen, der beim Folgeunfall getroffen wurde, entstand Totalschaden. Quelle: privat
Ziesar

Bei einem Einsatz auf der Autobahn wären Kameraden der freiwilligen Feuerwehr Ziesar am Mittwochnachmittag beinahe in einen Folgeunfall verwickelt worden. Vor der Abfahrt Wollin in Fahrtrichtung Berlin hatte ein mit Rindern beladener Lastwagen aus bisher noch unbekannten Gründen einen Pkw gestreift. Bei dem Zusammenstoß war der Lkw-Fahrer verletzt worden.

Die Unfallstelle vor der Abfahrt Wollin. Die Feuerwehr hat die Autobahn in Richtung Berlin voll gesperrt. Quelle: privat

Noch während die Kameraden damit beschäftigt waren die Unfallstelle zu sichern und abzusperren, kam es zu einem Folgeunfall. Vermutlich aus Unaufmerksamkeit fuhr eine Pkw-Fahrer in einen Wohnwagen. „Wir hatten schon zwei Spuren dicht gemacht und waren gerade beim Aussteigen. Da hat es gleich hinter uns in der dritten Spur laut geknallt. Dann sind wir zum zweiten Unfall gerannt“, berichtet Ziesars Ortswehrführer Uwe Roßner. Wie durch ein Wunder wurde dabei niemand verletzt, alle Beteiligten kamen mit dem Schrecken davon. Auf der Autobahn kommt es zur Stunde wegen der Absperrung zum Stau.

Von Frank Bürstenbinder

Für zwei Wochen war der riesige Radleuchter in der Burgkapelle von Ziesar verschwunden. Die Katholische Gemeinde ließ eine Restaurierung vornehmen. Allerdings mit modernen Leuchtmitteln.

25.07.2018

Das silberfarbene Auto ist demoliert. Doch jetzt ist klar, warum ein unangeleinter Jagdhund im Petritor auf den Skoda losging. Im Motorraum hielt sich etwas versteckt.

24.07.2018

Ein brennendes Auto hat am Sonntagnachmittag für Staus in Richtung Berlin gesorgt. Die A2 musste für gut eineinhalb Stunden voll gesperrt werden.

22.07.2018