Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ziesar Mit Heimo Ludwig endet eine Ära im Fußballverein
Lokales Potsdam-Mittelmark Ziesar Mit Heimo Ludwig endet eine Ära im Fußballverein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:25 30.01.2019
Die erfolgreiche 1. Männermannschaft mit den Sponsoren der Firma ABP-Innovative Blechverarbeitung, Marcel Wendt und Hatem Drina. Sie übergaben dem Verein beim Neujahrsempfang neue Kapuzenshirts. Quelle: Silvia Zimmermann
Ziesar

Premiere beim Neujahrsempfang des Sportvereins Ziesar 31 hatte in diesen Tagen der neugewählte Vorstand unter Führung von Lars Jansen. So wurde die Veranstaltung im Glasaal der Burg genutzt, um dem jahrelangen Mann an der Vereinsspitze, Heimo Ludwig, und dem alten Vorstand Danke zu sagen. Mit einem Präsentkorb wurden Marion Franke, Marc, Heike und Thomas Kreissl geehrt. Heimo Ludwig erhielt eine Fußball-Skulptur aus Bronze.

Lange Tradition

Die Verjüngung an der Spitze des SV Ziesar 31 wurde 2018 eingeleitet. Heimo Ludwig und sein Vorstand machten Platz für Neuwahlen. Nachfolger ist Lars Jansen. Ihm zur Seite stehen Dirk Schadack, Maik Rosenthal, Florian Täge, Tony Peters, Mathias Loreck und Frank Hoffmann.

Lars Jansen begann 1988 im Sportverein Ziesar in der E-Jugend mit dem Fußballspielen. Mittlerweile spielt der 39-Jährige bei den Alten Herren mit. Beruflich ist der in Ziesar lebende Jansen als Geschäftsführer der BAB Asphalt GmbH tätig.

Organisierter Fußball wird in Ziesar seit 1931 gespielt, als sich der 1. Fußballclub Ziesar gründete. Nach dem Krieg gab es ein Zwischenspiel als Fortuna Ziesar. 1951 wurde die BSG Traktor Ziesar ins Leben gerufen. Am 28. Juni 1990 folgte die Eintragung des SV Ziesar 31 in das Vereinsregister.

„Wir haben die Arbeit des Vereins in junge Hände gegeben. Das war uns wichtig. Manches ist uns gut gelungen, und wir haben Erfolge erreicht“, erinnerte Ludwig in seiner Abschiedsrede. Sein Nachfolger Jansen gab einen kurzen Überblick über die 27 Jahre Fußball in Ziesar unter der Führung von Ludwig. So standen elf Trainer, die 450 Spieler trainierten und 810 Ligaspiele bestritten, unter einem Präsidenten. „Wir wünschen euch für die Zukunft einen entspannten Ruhestand, fernab des Vereinslebens. Natürlich seid ihr immer gern auf dem Fußballplatz zu sehen“, gab Jansen dem alten Vorstand mit auf den Weg.

Vereinsvorsitzender Lars Jansen. Quelle: Silvia Zimmermann

 

Hartmut Lenski, Vorstandsmitglied des Landesfußballverbandes, schätzte Ludwig als einen sehr scharfen Kritiker der Fußballarbeit ein. Beim Neujahrsempfang zeichnete er den Ziesaraner mit der silbernen Ehrennadel des Landesverbandes aus. Bürgermeister Dieter Sehm nutzte die Gelegenheit den alten Vorstand für die geleistete ehrenamtliche Arbeit auch Danke zu sagen. Er überreichte ihnen im Namen der Stadt eine Ehrenamtskarte.

Der neue Vorstand des SV Ziesar wurde nach seiner Bestätigung im Amt umgehend aktiv. „Eine unserer ersten Maßnahmen war die Neugestaltung des Flures im Kabinentrakt. Wir bekamen immer wieder die Kritik von unserem Cheftrainer, dass es hier dunkel wie in einer Höhle sei“, vernahmen die Gäse. Mit Schleifpapier und Farbe gab es einen neuen Anstrich. Die Umgestaltung ist noch nicht ganz fertig. Die Vereinsfarben blau weiß und Bilder sollen den Flur schmücken.

27 Jahre war Heimo Ludwig Vereinsvorsitzender der Fußballer in Ziesar. Jetzt machen er und sein alter Vorstand den Weg für eine deutlich verjüngte Führung frei.

Die Arbeit mit dem Nachwuchs bleibt auch in Zukunft ein Schwerpunkt der Vereinsarbeit. So werben Fußballer in der Schule und in der Kita für ihren Sport. Mit Erfolg – eine Kindermannschaft wird jetzt von Christian Woltersdorf und Andre Schröder trainiert. Außerdem gibt es eine Kooperation mit der Fußball-AG der Schule, um die sich Fabian Bathge kümmert. Mit den neuen Jugendkoordinator Tony Peters beschäftigen sich aktuell sechs Fußballer mit der Ausbildung von Jugendmannschaften.

Der ehemalige Spieler und Trainer Hartmut Fritz (l.)im Gespräch mit dem aktuellen Coach Ralf Gutschmidt. Quelle: Silvia Zimmermann

Seit einigen Jahren unterstützt die in Schopsdorf ansässige Firma ABP- Innovative Blechbearbeitung GmbH als Sponsor den Sportverein. Beim Neujahrsempfang wurde die Firma vorgestellt, die sich unter anderem auf Laserschneiden, CNN-Abkantungen und verschiedene Schweißtechniken spezialisiert hat.. „Wir wurden vor drei Jahren angesprochen, ob wir den SV Ziesar unterstützen können. Wir haben sofort zugesagt. Für die Region ist es wichtig, dass wir den Verein unterstützen“, sind sich die beiden Geschäftsführer Marcel Wendt und Hatem Drira einig. Sie überreichten der 1. Männermannschaft, die sich in der Hinrunde den Spitzenplatz in der Kreisliga erspielen konnte, neue Kapuzenshirts.

Von Silvia Zimmermann

Mit Tusch, Präsenten und Königs-Gruß: Der Festakt zum 130-jährigen Bestehen der Ortswehr berührte die Gäste. Nachbarwehr hat ein besonderes Geschenk dabei.

24.01.2019

Der elfte Winterumtrunk am Samstag in Wenzlow war eine Riesenparty. Das Motto lautete: „Das geht ab! Wir feiern die ganze Nacht“. Vor allem Männer hatten Spaß an den Tanzdarbietungen von der Stange.

20.01.2019

Die Sparkassenfiliale in Görzke wird zum 30. Juni dicht gemacht. Betroffene Kunden werden nun in Wiesenburg oder anderen Filialen betreut. Anwohner und Bürgermeister sind sauer.

18.01.2019