Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Zu Fuß, per Rad und auf schnellen Rollen

Tourismusverband Fläming präsentiert seine Angebote Zu Fuß, per Rad und auf schnellen Rollen

Wer etwas Glück hat, sammelt während des 115. Deutschen Wandertages in Paderborn nicht nur die Prospekte aus dem Hohen Fläming ein. Vielmehr gibt es Preise zu gewinnen. Wandern und Wellness lautet ein 3-Tage-Paket, das von Familienhotel „Brandtsheide“ in Jeserig/Fläming sowie Stein-Therme Bad Belzig geschnürt worden ist.

Voriger Artikel
Ein Orden für den Chef der Rentnerbrigade
Nächster Artikel
Rückkehr auf Zeit

Ute Wrstala packt für den Deutschen Wandertag.

Quelle: A. Stein

Paderborn. Mit dessen Verlosung soll die Aufmerksamkeit bei den Enthusiasten geweckt werden, die so gern auf Schusters Rappen unterwegs sind. Rund 20.000 von ihnen werden von heute an bis Sonntag im Paderborner Land zusammenkommen. „Wandern an Quellen“ lautet dort das Motto der 115. Auflage des traditionellen Treffens.

Gleichwohl besteht die Gelegenheit, bei der am Rande stattfindenden Reisebörse zielgruppengenau das märkische Wander-Eldorado wieder ins Gespräch zu bringen. Vor drei Jahren ging der Wandertag in Bad Belzig und Umgebung über die Bühne. „Er ist bei vielen Dauerteilnehmern der jährlichen Fünftagesveranstaltung sehr gut im Gedächtnis geblieben“, sagt Ute Wrstala aus der Erfahrung der vergangenen beiden Jahre.

Folgerichtig könne sie den Stand der Reiseregion Fläming selbstbewusst zwischen denen von Harz und Erzgebirge aufbauen, sagt die Angestellte des Tourismusverbandes. „Neben den Empfehlungen für Touren unter anderem auf den zertifizierten Routen des Burgen- und des Kunstwanderweges sind Informationen über die radtouristischen Angebote nicht minder gefragt“, so die Fachfrau.

Gerade junge Familien würden sich für abwechslungsreiche Aktivitäten interessieren. Von daher kann die Flämingskate ebenfalls prima präsentiert werden. „Besonders die Leute aus Paderborn und Umgebung dürften schon ein wenig zielgerichtet nachfragen“, ahnt Ute Wrstala. Denn der Nachbarkreis Teltow-Fläming, der mit Potsdam-Mittelmark die gemeinsame touristische Vermarktung des Landstrichs betreibt, ist Partnerkreis des nordrhein-westfälischen Austragungsgebietes.

Spitzenvertreter aus dem Kreishaus in Luckenwalde werden deshalb Daniel Sebastian Menzel dorthin begleiten. Der Geschäftsführer des Tourismusverbandes seinerseits wird erstmals bei der Mitgliederversammlung des Deutschen Wanderverbandes dabei sein. Weitere Begleiter in den typischen roten T-Shirts sollen Sonntagmittag am krönenden Umzug zum Abschluss des Deutschen Wandertages teilnehmen.

Anders als in den Vorjahren, gibt es keinen Gemeinschaftstransfer aus dem Fläming. Aber mehr als ein Dutzend Wanderbotschafter wollen sich dem Vernehmen nach einreihen. Während in Bad Belzig der Festumzug von 2012 noch gut als Höhepunkt in Erinnerung ist, erfährt Ute Wrstala auf den Wandertagen seither alljährlich noch Lob für die Gastfreundschaft damals im Fläming. So hat sie nicht nur die Gewinne als Argument, um wieder Leute zu locken.

Von René Gaffron

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg