Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Zusammenprall auf der Kreuzung
Lokales Potsdam-Mittelmark Zusammenprall auf der Kreuzung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 21.07.2015
Quelle: dpa
Anzeige
Beelitz: Erst getrunken, dann gefahren

Während sie auf Streife waren, unterzogen Polizeibeamte den Fahrer eines VW einer Verkehrskontrolle. Dabei stellten sie Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrers fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,58 Promille. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gefertigt.

+ + +

Linthe: Kennzeichen gestohlen

Unbekannte entwendeten in der Zeit zwischen dem 20. Juli, 18 Uhr und dem 21. Juli 6.30 Uhr von einer Sattelzugmaschine die hinteren Kennzeichenschilder: ROW-HV 805. Die Fahndung ist eingeleitet.

+ + +

Mittelmark: Zusammenstoß auf der Kreuzung

Die Fahrerin eines Hyundai stieß am Montagnachmittag an der Kreuzung Friedrich-Naumann-Straße Ecke Potsdamer Allee in Stahnsdorf mit einem 47-jährigen Motorradfahrer aus Stahnsdorf zusammen. Der Krad-Fahrer kam mit seiner Maschine zu Fall und verletzte sich dabei leicht. Eine ärztliche Behandlung vor Ort wünschte der Mann nicht. Die 49 Jahre alte Unfallverursacherin aus Potsdamerin zog sich bei dem Zusammenstoß keinerlei Verletzungen zu und konnte ihre Fahrt mit dem Hyundai nach der Unfallaufnahme fortsetzen. Das Motorrad hingegen war nicht mehr fahrbereit. Der Geschädigte kümmerte sich selbstständig um die Bergung seines Fahrzeuges, teilte die Polizei in ihrem Bericht mit.

Von MAZonline

Potsdam-Mittelmark Ortsverein will frühere Schwarze Küche sanieren - Tremsdorf gewinnt Geld für Alte Schule

Bei einem deutschlandweiten Wettbewerb hat der Tremsdorfer Ortsverein einen famosen Sieg errungen und 1000 Euro gewonnen. Das Geld soll für die Sanierung der früheren Schwarzen Küche in der Alten Schule verwandt werden. Bei dem Wettstreit hatten die Tremsdorfer 1250 Stimmen gesammelt. Zum Vergleich: Im Dorf leben nur annähernd 200 Leute.

21.07.2015
Potsdam-Mittelmark Kostenexplosion bei Sanierung eines Treuenbrietzener Hauses - Mieterhöhung noch vor dem Einzug

Deutlich teurer als geplant wird die Sanierung des Mietshauses an der Bismarkstraße 51 in Treuenbrietzen. Die kommunale Wohnungsbaugesellschaft lässt dort neun Mietwohnungen entstehen. Statt bislang mit mehr als 1,1 Millionen Euro rechnet die Wobau jetzt mit satten Mehrkosten von 282.000 Euro. Entsprechend sollen die Mieten steigen.

24.07.2015

Ein Leben für das Wohl der Kleinsten. Das hat die fast 42 Berufsjahre von Roswitha Geiger geprägt. Jetzt geht die Teltowerin in Rente. Als Dank und Anerkennung bekommt sie das Goldene Kronenkreuz der Diakonie Deutschland.

21.07.2015
Anzeige