Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Zwei Autodiebe binnen 24 Stunden gefasst
Lokales Potsdam-Mittelmark Zwei Autodiebe binnen 24 Stunden gefasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:45 18.05.2018
Die Autobahnpolizei hat zwei mutmaßliche Autodiebe stoppen können (Symbolbild). Quelle: Tilo Wallrodt
Anzeige
Mittelmark

Die Autobahnpolizei hat binnen 24 Stunden zwei Autodiebe gefasst. Der erste Zugriff erfolgte am Donnerstag gegen 10 Uhr an der Anschlussstelle Lehnin. Polizisten kontrollierten einen VW Bus mit uckermärkischen Kennzeichen. Die Feinstaubplakette an der Frontscheibe war dagegen auf ein Fahrzeug aus dem sachsen-anhaltinischen Salzwedel zugelassen.

Eine Überprüfung ergab, dass der VW Bus in Salzwedel gestohlen worden war. Die Beamten nahmen den 63-jährigen Fahrer in Gewahrsam. Am Freitag wurde der Mann dem Haftrichter vorgeführt, der gegen ihn einen Haftbefehl erließ. „Der Mann wartet jetzt in einer Justizvollzugsanstalt auf sein Strafverfahren“, sagte Polizeisprecher Daniel Keip.

VW Caravelle Mitte der Woche in Hamm gestohlen

Genau 24 Stunden später, am Freitag gegen 10 Uhr, stoppten Beamten auf der Autobahn 2 nahe der Anschlussstelle Brandenburg ein Wohnmobil. Der Wagen war mit Dortmunder Kennzeichen ausgestattet, die nicht zu dem Fahrzeugtyp passen konnten. Das Wohnmobil ist tatsächlich im westfälischen Hamm zwischen dem 16. und 17. Mai gestohlen worden.

Am Vormittag dauerte die Vernehmung durch die Kripo noch an. Danach wird die Polizei nach eigenen Angaben in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft gegen den 42-jährigen mutmaßlichen Autodieb einen Haftbefehl beantragen.

Von Marion von Imhoff

Eine Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 2 am Freitagmorgen ums Leben gekommen. Für sie kam jede Hilfe zu spät. Erheblich erschwert wurde der Einsatz durch eine Insektenplage.

18.05.2018

Unweit des Golzower Gewerbegebietes hat der Wald gebrannt. Feuerwehren aus mehreren Orten rückten zu Löscharbeiten aus. Bereits am Sonntag brannte es an der selben Stelle.

18.05.2018

Ob für Autobahnen oder Winkraftanlagen im Meer – auf dem Testgelände der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung in Horstwalde arbeiten Wissenschaftler und Ingenieure an neuen Testverfahren. Das ist auch für Deichanlagen und Erdbeben-Frühwarnung interessant.

20.05.2018
Anzeige