Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Panzerminen erfolgreich gesprengt
Lokales Potsdam-Mittelmark Panzerminen erfolgreich gesprengt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:34 07.02.2018
Am frühen Mittwochmorgen hat Sprengmeister Mike Schwitzke zwei Panzerminen in Stahnsdorf erfolgreich gesprengt. Quelle: Julian Stähle/MAZArchiv
Stahnsdorf

Am Mittwochmorgen sind zwei Panzerminen in Stahnsdorf kontrolliert und erfolgreich von Sprengmeister Mike Schwitzke gesprengt worden. Die seit acht Uhr geltende Sperrung ist seit 9.50 Uhr wieder aufgehoben.

Rund 200 Anwohner rund um die Heinrich-Zille-Straße waren betroffen, teilweise mussten sie ihre Häuser verlassen. Weil die Panzerminen transportunfähig waren, mussten sie vor Ort gesprengt werden.

Weitere Informationen zu den Panzerminen in Stahnsdorf finden Sie hier.

Von MAZonline

Wolfgang Beelitz (60) aus Linthe öffnet seine Sammlung über Flachs und dessen Verarbeitung gern für Gäste. Das alte Handwerk ist seine Leidenschaft. Er besitzt unzählige Brechen, Hechel- und Riffelbretter und auch Spinnmaschinen. Für die Linther 675-Jahr-Feier hat er ein kleines Museum eingerichtet, das er gern erweitern würde.

07.02.2018

Nach einigen Monaten ohne Führung hat der Niemegker Ortsverein der SPD jetzt wieder einen Vorstand. Am Montag waren die Genossen zu ihrer ersten Sitzung im neuen Jahr zusammengekommen. Hans-Joachim Linthe führt den Ortsverein künftig an. Keines der anderen Mitglieder hatte sich zur Wahl gestellt. Freuen konnte sich der Verein aber nicht nur über den neuen Vorstand.

07.02.2018

Marianne Killat ist die gute Seele von Saarmund. Manchmal besucht sie Gefängnisinsassen der Justizvollzugsanstalt Brandenburg, um mit ihnen Kuchen zu essen und Kaffee zu trinken. Seitdem sie das tut, hat sich ihr Blick auf die Welt hinter Gittern verändert.

09.02.2018