Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Zweifacher Raubüberfall durch Teenager
Lokales Potsdam-Mittelmark Zweifacher Raubüberfall durch Teenager
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 13.11.2017
Quelle: dpa (Symbolbild)
Teltow

Ein 15-Jähriger wurde am Freitagnachmittag äußerst brutal dazu gezwungen, sein Handy herauszugeben. Dabei wurde er von drei gleichaltrigen Jungen in den bauch geschlagen, anschließend flüchteten die Räuber.

Mit Fahrrädern fuhren sie Richtung Seehof, die sofort alarmierte Streifenwagenbesetzung konnte die Täter jedoch nicht mehr in der Nähe des Tatorts auffinden. Am Samstagnachmittag wurde auch ein 14-Jähriger auf ähnliche Art und Weise ausgeraubt. Er war mit seiner Freundin unterwegs, als er in der Berliner Straße ebenfalls von drei Jungen dazu aufgefordert wurde, sein Handy herauszugeben, die Jungen forderten zusätzlich Bargeld.

Täter waren minderjährig und aus Berlin

Als der 14-Jährige sich weigerte, bekam er mehrere Schläge ab, dabei wurde seine Freundin zunächst von einem der Jungen festgehalten, konnte sich jedoch befreien und Hilfe holen. In der Zwischenzeit durchsuchten die Täter die Jacke des 14-Jährigen und nahmen ihm dabei sein Handy und seine Geldbörse ab. Dann flüchteten sie wieder mit Fahrrädern vom Tatort Richtung Ruhlsdorfer Platz. Die alarmierten Polizisten leiteten sofort eine Nahbereichsfahndung ein, in deren Raum dann auch drei Personen festgestellt werden konnten.

Diese Personen waren auf dem Teltower Damm in Richtung Berlin unterwegs, und passten auf die Personenbeschreibungen der mutmaßlichen Räuber. Die drei Jungs waren 12, 13 und 14 und kamen aus Berlin. Sie wurden zunächst in Polizeigewahrsam genommen, stritten die Tat jedoch ab. Auf Weisung der Staatsanwaltschaft wurden sie wenig später an ihre Eltern beziehungsweise den Jugendnotdienst übergeben, die Ermittlungen zu den taten dauern derweil an, teilte die Polizei am Montag mit.

Weitere Polizeimeldungen >

Von MAZonline

Nach einer Explosion in einem Musterhaus in Werder (Havel) am Montagnachmittag gab es zwei Verletzte Mitarbeiter. Einer von beiden musste in ein örtliches Krankenhaus gebracht werden. Die Kriminalpolizei geht indes von fahrlässigem Handeln aus.

13.11.2017

Etliche Flaschen Bier haben Unbekannte im Wiesenburger Ortsteil Medewitz (Potsdam-Mittelmark) gestohlen. In der Wasserwerkstraße hatten sie die Tür eines Verkaufscontainers aufgebrochen. Doch eigentlich wollten sie mehr und ließen viel Bier zurück.

13.11.2017
Potsdam-Mittelmark Verkehrsbehinderungen auf Autobahn - Lkw-Unfall auf der A 9 bei Beelitz

Auf der A 9 zwischen Beelitz und Beelitz-Heilstätten in Richtung Berlin kam es am Montagmittag zu einem Lkw-Unfall, der erhebliche Verkehrseinschränkungen nach sich zog. Stau und stockender Verkehr waren die Folge.

13.11.2017