Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Zweiter Verdächtiger nach Brand im Asylheim
Lokales Potsdam-Mittelmark Zweiter Verdächtiger nach Brand im Asylheim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:25 31.10.2016
Polizei und Feuerwehr in der Brandnacht in Stahnsdorf. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Stahnsdorf

Nach der Brandstiftung im Asylbewerberheim in Stahnsdorf in der Nacht zu Sonntag wurde ein zweiter Tatverdächtiger ermittelt.

Brandstiftung im Asylheim Stahnsdorf

Stahnsdorf, 30.10.2016 – Am frühen Sonntagmorgen ist im Asylheim in der Ruhlsdorfer Straße in Stahnsdorf (Potsdam-Mittelmark) Feuer gelegt worden. Der mutmaßliche Brandstifter – ein Heimbewohner – wurde festgenommen. Es gab mehrere Verletzte.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, handelt es sich um einen 27 Jahre alten Mann aus Pakistan. Bereits in der Nacht der Brandstiftung hatte die Polizei einen 25-jährigen Somalier festgenommen.

Bei beiden Männern habe sich der Anfangsverdacht einer vorsätzlichen Brandstiftung bestätigt, so die Polizei. Beide sind selbst Bewohner des Heimes in der Ruhlsdorfer Straße.

Sie wurden nach den ersten polizeilichen Maßnahmen auf Weisung der Staatsanwaltschaft wieder aus dem Gewahrsam entlassen.

Wie gut die beiden Männer sich kennen, ob die Tat geplant war und was die Motive für die Brandstiftung waren, teilte die Polizei nicht mit.

Ein fremdenfeindlicher Hintergrund schließt die Polizei zum jetzigen Zeitpunkt der Ermittlungen aus.

Brandstiftung im Asylheim Stahnsdorf

Von MAZonline

Potsdam-Mittelmark Geflügelzüchter-Vereinsschau in Werder - Zwischen Trommeltauben und Haubenenten

Werders Rassegeflügelzüchter des Vereins „Hoffnung 1948“ haben am Wochenende ihre schönsten Tiere bei der jährlichen Vereinsschau in Sporthalle der Karl-Hagemeister-Grundschule präsentiert. Der traditionsreiche Verein hat nicht nur die Schönheit der Tiere im Auge. Den Vereinsvorsitzenden Christian Kärger plagen allmählich die Nachwuchssorgen.

31.10.2016

Im Asylbewerberheim in Stahnsdorf (Potsdam-Mittelmark) ist in der Nacht zu Sonntag Feuer gelegt worden. Mehrere Menschen wurden verletzt. Ein Tatverdächtiger, der selbst in dem Heim wohnt, konnte noch in der Nacht festgenommen werden.

30.10.2016

Julio Kengne ist überglücklich: Der Asylbewerber darf seine dreijährige Ausbildung zum Bäcker in Götz nun doch fortsetzen. In letzter Minute wurde die für den 3. November angeordnete Abschiebung nach Italien ausgesetzt. Wie es nach der Lehre weitergeht, weiß heute noch niemand.

29.10.2016
Anzeige