Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Erneut ein Wolf auf der A9 überfahren

Zusammenprall auf der Autobahn Erneut ein Wolf auf der A9 überfahren

Erneut hat es einen Wolf erwischt: Am frühen Montagmorgen ist das Tier auf der Autobahn 9 zwischen Niemegk und Klein Marzehns (Potsdam-Mittelmark) von einem Auto angefahren worden. Es ist nicht das erste Mal, dass in dieser Region ein Wolf von angefahren worden ist.

Voriger Artikel
13-jähriges Mädchen in Michendorf angefahren
Nächster Artikel
Heino kommt nach Werder

Der tote Wolf auf dem Seitenstreifen.

Quelle: Julian Stähle

Mittelmark. Erneut hat es ein Tier erwischt: Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A9 ist am Montagmorgen ein Wolf ums Leben gekommen. Zwischen Niemegk und Klein Marzehns bei Kilometer 10,5 in Richtung Leipzig stießen Beamte der Autobahnpolizei Michendorf gegen 7 Uhr morgens bei einer Routinestreife auf den Kadaver des Tieres.

Offensichtlich war der Wolf auf der Fahrbahn zuvor mit einem Fahrzeug zusammengeprallt. Den Zusammenstoß überlebte es nicht. Von dem Fahrer fehlte am Montag jede Spur, über Schäden am Auto oder Menschen ist nichts bekannt.

Wölfe, die im Hohen Fläming zum Opfer des Straßenverkehrs werden, gibt es inzwischen häufiger. Zuletzt ist ein Artgenosse Anfang März zwischen Klein Marzehns und Niemegk angefahren worden.

Von Philip Rißling

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg