Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
A9: Peugeot kracht auf Autoanhänger

Nächtliche Kollision auf der Autobahn A9: Peugeot kracht auf Autoanhänger

Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 9 sind am späteren Sonntagabend drei Insassen eines Peugeot leicht verletzt worden. Das Auto war auf den Anhänger eines Pkw-Gespannes geprallt, das die Fahrspur gewechselt hatte. Die Kollision l ereignete sich gegen 22.30 Uhr in Höhe der Ausfahrt zur Raststätte „Fläming“ in Richtung Süden.

Voriger Artikel
Autofahrer schluckt Amphetamine
Nächster Artikel
Familie setzt ihre Geschichte in Szene

Schwer beschädigt wurde dieser Peugeot, der am Sonntagabend auf der A 9 auf einen Autoanhänger auffuhr.

Quelle: Julian Stähle

Locktow. Drei Personen sind am späten Sonntagabend bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 9 verletzt worden. Der Zusammenstoß ereignete sich gegen 22.30 Uhr in Höhe der Ausfahrt zur Tank- und Raststätte „Fläming“ zwischen den Anschlussstellen Brück und Bad Belzig in Richtung Süden. Dort hatte der Fahrer eines Autos mit Anhänger beim Wechseln der Fahrspur einen nachfolgenden Peugeot nicht beachtet.

Der 26-jährige Fahrer des Peugeot konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte mit dem Auto auf das Heck des Anhängers. Am Peugeot, dessen Front komplett eingedrückt wurde, lösten die Airbags aus. Der Fahrer sowie dessen 50-jährige Beifahrerin und ein 23-jähriger Insasse wurden leicht verletzt. Rettungskräfte brachten sie in Krankenhäuser. Nach ambulanter Behandlung konnten alle Personen wieder entlassen werden.

Während der Unfallaufnahme musste eine Fahrspur der A 9 gesperrt bleiben. Die Autobahnpolizei Michendorf sicherte die Spur, die zur Raststätte führt. Feuerwehrleute aus Brück leuchteten die Einsatzstelle aus, banden auslaufende Betriebsstoffe des Unfallwagens und beräumten die Fahrbahn.

Ihr Einsatz war gegen 0.15 Uhr beendet. Zunächst waren in der Nacht auch Feuerwehren aus Treuenbrietzen alarmiert worden. Denn in der die Einsatzmeldung war anfangs auch von der Beteiligung eines Lastwagens oder Busses die Rede. „Wir konnten dann jedoch auf der Anfahrt noch vor der Autobahn wieder umkehren“, berichtet der Treuenbrietzener Stadtbrandmeister, Jens Heinze.

Der am Unfall beteiligte Peugeot und der Pkw-Anhänger waren nicht mehr fahrbereit. Die Polizei schätzt den entstandenen Gesamtschaden zunächst auf etwa 15 000 Euro.

Von Thomas Wachs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg