Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
A 9: Pkw überschlägt sich bei Niemegk

Zwei Menschen bei Unfall verletzt A 9: Pkw überschlägt sich bei Niemegk

An der Autobahn-Abfahrt Niemegk hat sich am Mittwochvormittag auf der A9 ein Auto mit zwei Insassen mehrfach überschlagen. Beide wurden dabei verletzt, der Beifahrer erlitt schwere Blessuren. Rettungskräfte konnten die beiden Männer befreien und brachten sie in Krankenhäuser.

Voriger Artikel
In Bad Belzig gibt’s Essen auf Rädern für Tiere
Nächster Artikel
Festsaal aufgehübscht

Der Nissan hat sich mehrfach überschlagen.

Quelle: Feuerwehr Niemegk

Niemegk. Zahlreiche Rettungskräfte und Polizisten sind am Mittwochvormittag zur Autobahnabfahrt der A 9 bei Niemegk ausgerückt. Dort hatte sich gegen 9.50 Uhr ein mit zwei Personen besetzter Nissan mehrfach überschlagen. Das Auto aus Potsdam blieb auf dem Dach liegen. Der 57 Jahre alte Autofahrer aus Potsdam wurde leicht und sein 67-jähriger Beifahrer aus Potsdam-Mittelmark schwer verletzt. Rettungskräfte lieferten die Männer in Krankenhäuser nach Bad Belzig und Potsdam zur Behandlung ein. „Erste Meldungen, wonach sich eine eingeklemmte Person in dem Fahrzeug befinden sollte, bestätigten sich glücklicherweise nicht“, erzählt Einsatzleiter Tino Bastian von der Feuerwehr Niemegk.

Auto über die Wiese gerollt

Von Norden kommend war das Unfallauto in Höhe der Ausfahrt nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und förmlich über das Wiesendreieck zwischen den Fahrspuren gerollt. Der genaue Grund für den Unfall auf regennasser Fahrbahn ist noch ungeklärt. Die Rettungsleitstelle alarmierte Feuerwehren aus Niemegk, Dahnsdorf, Mörz und Treuenbrietzen. Zudem waren Rettungswagen und Notärzte aus Niemegk und Bad Belzig zum Unfallort geeilt.

Gefährliche Fahrmanöver an der Absperrung

Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle und unterstützte den Rettungsdienst bei der Bergung der Unfallopfer. Für die Dauer der Arbeiten blieb die Anschlussstelle Niemegk bis gegen 11 Uhr voll gesperrt. „Dies führte trotz umfangreicher Sicherungsmaßnahmen durch Polizei und Feuerwehr immer wieder zu gefährlichen Fahrmanövern einiger Kraftfahrer“, berichtet Tino Bastian. Größere Behinderungen für den fließenden Verkehr in Richtung Süden gab es nicht.

An dem Nissan entstand nach Schätzung der Polizei ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Das Unfallwrack musste abgeschleppt werden.

Von Thomas Wachs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg