Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark A 9: Pkw überschlägt sich bei Niemegk
Lokales Potsdam-Mittelmark A 9: Pkw überschlägt sich bei Niemegk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:38 07.10.2015
Der Nissan hat sich mehrfach überschlagen. Quelle: Feuerwehr Niemegk
Anzeige
Niemegk

Zahlreiche Rettungskräfte und Polizisten sind am Mittwochvormittag zur Autobahnabfahrt der A 9 bei Niemegk ausgerückt. Dort hatte sich gegen 9.50 Uhr ein mit zwei Personen besetzter Nissan mehrfach überschlagen. Das Auto aus Potsdam blieb auf dem Dach liegen. Der 57 Jahre alte Autofahrer aus Potsdam wurde leicht und sein 67-jähriger Beifahrer aus Potsdam-Mittelmark schwer verletzt. Rettungskräfte lieferten die Männer in Krankenhäuser nach Bad Belzig und Potsdam zur Behandlung ein. „Erste Meldungen, wonach sich eine eingeklemmte Person in dem Fahrzeug befinden sollte, bestätigten sich glücklicherweise nicht“, erzählt Einsatzleiter Tino Bastian von der Feuerwehr Niemegk.

Auto über die Wiese gerollt

Von Norden kommend war das Unfallauto in Höhe der Ausfahrt nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und förmlich über das Wiesendreieck zwischen den Fahrspuren gerollt. Der genaue Grund für den Unfall auf regennasser Fahrbahn ist noch ungeklärt. Die Rettungsleitstelle alarmierte Feuerwehren aus Niemegk, Dahnsdorf, Mörz und Treuenbrietzen. Zudem waren Rettungswagen und Notärzte aus Niemegk und Bad Belzig zum Unfallort geeilt.

Gefährliche Fahrmanöver an der Absperrung

Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle und unterstützte den Rettungsdienst bei der Bergung der Unfallopfer. Für die Dauer der Arbeiten blieb die Anschlussstelle Niemegk bis gegen 11 Uhr voll gesperrt. „Dies führte trotz umfangreicher Sicherungsmaßnahmen durch Polizei und Feuerwehr immer wieder zu gefährlichen Fahrmanövern einiger Kraftfahrer“, berichtet Tino Bastian. Größere Behinderungen für den fließenden Verkehr in Richtung Süden gab es nicht.

An dem Nissan entstand nach Schätzung der Polizei ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Das Unfallwrack musste abgeschleppt werden.

Von Thomas Wachs

Eigentlich sollte der Transporter der Bad Belziger Tiertafel nur ein Provisorium sein, weil man keinen Raum bezahlen kann. Doch die findigen Tierfreunde haben aus der Not eine Tugend gemacht – und kommen damit gut an.

10.10.2015
Potsdam-Mittelmark Stiftung bringt Jugendheim ins Spiel - Quartier für junge Flüchtlinge

Die Tore stehen offen. Ab und an dreht der Wachschutz seine Runden. Sonst passiert nichts in dem seit vier Jahren leer stehenden Jugendheim in Lehnin. Das soll sich bald ändern. Die Stiftung „Großes Waisenhaus zu Potsdam“ plant die Einrichtung einer Wohnstätte für minderjährige Flüchtlinge.

10.10.2015

Marlies Langrock und Klaus Herrmann bauen in Borkheide eine Kulturscheune auf. Investieren wollen die beiden Kunstfreunde für diesen Traum bis zu 350.000 Euro. Erste Veranstaltungen fanden zur Eröffnung statt. Unter anderem mit einer Ausstellung des Hausherren.

09.10.2015
Anzeige