Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Potsdam
MAZ-Leser helfen!
Mit nicht einmal zwei Jahren erkrankte der kleine Tsenguun an Krebs. In Berlin und Brandenburg konnte ihm geholfen werden.

Wenn die schlimme Diagnose das Familienleben auf den Kopf stellt: Der gemeinnützige Verein Kinderhilfe unterstützt junge Krebspatienten und deren Angehörige und bietet auch in Babelsberg regelmäßig Elterntreffen an. Derzeit sind in der Landeshauptstadt und dem näheren Umfeld zwölf Familien betroffen.

  • Kommentare
mehr
Fußgänger läuft gegen Tram

Erneut wurde in Potsdam ein unaufmerksamer Fußgänger von einer Straßenbahn touchiert und verletzt. Der Mann war am Samstag in Babelsberg gegen 9 Uhr gegen eine fahrende Straßenbahn gelaufen. Er wurde mit schulter- und Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

  • Kommentare
mehr
Klinkclowns in Luckenwalde und Potsdam
MAZ-Filmemacher André Bauer beim Dreh mit den Klinikclowns „Hella Propella“ (l.) und „Frollein Cloudine“.

Seit Jahren treten die Klinikclowns in der Region auf, um vor allem Krankenhauspatienten zum Lachen zu bringen und Mut zu machen. Jede Woche sind zwei der Potsdamer Clowns auch im Luckenwalder DRK-Krankenhaus zu Gast. Über ihre Späße und Lieder hat die MAZ nun einen Film gedreht.

mehr
Bewegung am Griebnitzsee
Abschnitt des Uferwegs am Griebnitzsee 2011 vor der Sperrung.

Die Stadt Potsdam will im Zusammenhang mit einem Verwaltungsneubau für die Hasso-Plattner-Stiftung einen Teil des gesperrten Uferwegs am Babelsberger Griebnitzsee öffnen. Dafür soll für den nördlichen Abschnitt entlang der Karl-Marx-Straße zwischen Allee nach Glienicke und Bergweg ein eigener Bebauungsplan verabschiedet werden.

  • Kommentare
mehr
Medienboard Berlin-Brandenburg
Regisseur Rosa von Praunheim („Härte“) verteilte Prosa, die er in einem güldenen Zylinder

Rund 500 Filmschaffende feierten bei der Vorweihnachtsparty des Medienboard Berlin-Brandenburg im Berliner Club „Schwuz“. Und Kult-Regisseur Rosa von Praunheim verteilte selbst geschriebene Gedichte.

  • Kommentare
mehr
Historiker Büloff über die Barberini-Historie
Tobias Büloff vor dem Barberini am Alten Markt.

Tobias Büloff ist Historiker in Potsdam. Er hat die Dokumentation zur Geschichte des Palais Barberini mit erarbeitet, die seit dieser Woche in dem neuen Museum am Alten Markt besucht werden kann. Der kriegszerstörte Barberini-Palast war in seiner Geschichte vieles – Jugendherberge, Tanzsaal und fast auch Ausstellungsort für den „Führer-Globus“.

  • Kommentare
mehr
Ja-Wort in Ausnahme-Kulisse
Sie waren die ersten: Der Schauspieler René Schwittay und die Choreografin Anja Kozik verließen den Palast Barberini gestern als Eheleute.

Drei Paare haben sich am Freitag im Palast Barberini in Potsdam das Ja-Wort gegeben. Sie schrieben nicht nur fürs Familienalbum Geschichte, sondern auch für die Chronik der Stadt, denn die Gelegenheit, sich im neu erstandenen Prachtbau am Alten Markt mit Blick aufs Fortuna-Portal und St. Nikolai trauen zu lassen, wird es wohl nicht wieder geben.

  • Kommentare
mehr
Kultur in Potsdam
Sabine Raetsch mit einem „Schutzengel“ in der Adventsausstellung im Kunstwerk.

Der Veranstaltungs- und Kursbetrieb des Offenen Kunstvereins Potsdam im Hinterhof der Hermann-Elflein-Straße geht weiter. Am Sonntag wird in der Kunstwerk-Galerie eine Ausstellung mit Potsdamer Künstlern eröffnet. Das Kunstwerk ist Teil des Kulturzentrums Kuze, das vor zwei Wochen die zeitweilige Schließung der zum Projekt gehörenden Kneipe bekannt gab.

  • Kommentare
mehr
Potsdam Templiner Vorstadt
So stellen sich die Architekten die sanierte Villa Luisenhof an der Havel vor, wenn sie 2019 saniert und umgebaut ist.

Bei den umliegenden Gebäuden, die seit Anfang des Jahres rund um den Park auf dem Boden wachsen, konnte der Bauherr, die Kaufeigenheime aus Bayern am Freitag schon ein zünftiges Richtfest feiern. Sie sollen im nächsten Jahr bezugsfertig werden. Die historische Villa wird wohl erst ab 2019 ihre ersten Mieter empfangen.

  • Kommentare
mehr
Finanzhaushalt 2017
Immer mehr Kinder sind in Potsdam zu Hause. Die Stadt muss sich um Kita-, Schul- und Hortplätze kümmern.

Die Stadt Potsdam hatte das Haushaltsjahr 2014 mit einem kräftigen Plus von 21 Millionen Euro abgeschlossen. Doch der Plan für das Jahr 2017 sieht unter dem Strich ein kräftiges Minus vor. Der Grund: Die wachsende Stadt muss stärker in Schulen und Kitas investieren.

  • Kommentare
mehr
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg